Die „Zwote“ der TSG Offenbach-Bürgel hat in der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau ihre weiße Weste zu Hause behalten und die HSG Maintal deutlich mit 36:27 (17:11) geschlagen. Mit nun 4:2 Punkten belegt man den 6. Tabellenplatz.
Die TSG kam etwas stockend in Spiel. Der Ball lief zu Beginn noch nicht rund und so war das Spiel recht ausgeglichen. Die Abwehr packte nicht richtig zu und Abpraller landeten immer bei den Gästen. Erst nach einer Auszeit kamen die Sommer-Schützlinge besser ins Spiel und drehten den kleinen Rückstand von 4:6 zu einer 10:7 Führung. Ab jetzt dominierte man das Spielgeschehen und setzte sich bis zur Halbzeit auf 17:11 ab.
Zwanzig Minuten in der zweiten Halbzeit langten um das Spiel für sich zu endscheiden. Aus einer starken Abwehr heraus, mit kontrolliert geführten Angriffen, schaffte man es das Ergebnis auf 34:19 zu erhöhen. In den letzten Minuten nutze man die Zeit für ein paar taktische Umstellungen, was den eigenen Spielfluss störte und dem Gegner ermöglichte etwas Ergebniskosmetik zu betreiben. Der Endstand von 36:27 war jedoch mehr als verdient.
Das nächste Spiel der „Zwoten“ findet am Samstag, 10.10.15 bei der noch punktverlustfreien SG Dietesheim/Mühlheim statt. Die Gastgeber gehen als klarer Favorit ins Spiel. Die Sommer-Truppe wird bemüht sein, das Spiel gegen so lange wie möglich knapp zu halten. Hierzu braucht das Team die Hilfe ihres tollen Publikums.
TSG: Schohl, Lega; C. Kaiser, F. Kaiser (1), Wolf (7/6), Seifert (3), Oeste (4), Finger (1), Rivic (3), Merget (1), Georg (4), Lahaye, Hofmann (8), Büdel (4)
Strafwürfe: TSG 6/7 – HSG 2/2
Zeitstrafen: 2 – 1
Spielfilm: 1:0; 4:6; 10:7; 11:9; 16:10; 17:11 – 20:13; 24:15; 28:17; 34:19; 36:20; 36:27