Die Herren I der TSG Offenbach-Bürgel haben ihr erstes Spiel in der Landesliga Süd 15/16 verloren. Im Derby und Spitzenspiel verlor man gegen den Tabellenführer HSG Hanau II mit 28:29 (12:18). Mit jetzt 6:2 Punkten hält sich die Mannschaft von Trainer Tom Grunwaldt weiterhin in der Spitzengruppe.
Bürgel startete schlecht in die Partie, hatte im Angriff keine Durchschlagskraft und kam in der Defensive nicht in die Zweikämpfe. Nachdem es dennoch bis zum 6:6 gelang, dass Spiel offen zu halten, häuften sich im Anschluss die Fehler und schlechten Abschlüsse, die Abwehr machte weiterhin keinen guten Job. So setzte sich der Gastgeber ab der 10. Minuten kontinuierlich ab und führte zur Pause völlig verdient mit 12:18.
Die TSG kam mit einer deutlich besseren Einstellung aus der Kabine, es war jedem Spieler sofort anzumerken, dass er nicht gewillt war, die Niederlage einfach so hinzunehmen. In der Abwehr wurde nun viel besser zusammen gearbeitet und Hanau hatte es jetzt schwerer, zum Torerfolg zu kommen. Leider war man im Angriff weiterhin nicht in der Lage, klarste Wurfchancen zu verwerten. So hielt der Abstand von sechs Toren bis zum 19:25.
Die Schlussviertelstunde wurde für die HSG dann aber zum Kraftakt. Die starke Leistung hatte einigen Spielern sämtliche Kräfte geraubt und Bürgel gelang es, das Momentum auf seine Seite zu ziehen. Tor um Tor verkürzte man den Abstand bis zum 26:27. Einmal mehr war es die schwache Chancenverwertung, die den Ausgleich verhinderte und Hanau erzielte mit letzter Kraft zwei Tore zum 26:29. Die TSG holte sich zwar mit einer offenen Manndeckung noch drei mal den Ball, hatte für den letzten Angriff aber nur noch 2 Sekunden Zeit, in denen kein Tor mehr gelang und es beim 28:29 bleib.
Letztendlich muss man von einer verdienten Niederlage sprechen, da die ersten 30 Minuten einfach nicht gut genug waren, um am Ende Punkte mit nach Hause nehmen zu können. Mit einer Minute mehr auf der Uhr wäre sicher mindestens der Ausgleich möglich gewesen, doch mit dieser hohen Anzahl an Fehlern und vergebenen Großchancen gab es an diesem Abend gegen eine sehr gute HSG Hanau II nichts zu holen.
Am kommenden Samstag empfängt die TSG mit der HSG Fürth/Krumbach den nächsten Aufsteiger. Anpfiff ist um 19:00 Uhr in der ESO Sportfabrik. Die HSG ist mit 4:4 Punkten gut in die Saison gestartet und hat in allen vier bisherigen Spielen gezeigt, dass sie eine gute Landesliga-Mannschaft sind. Die TSG will aber natürlich trotzdem nach der ersten Niederlage zurück in die Erfolgsspur und hofft dabei auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans. Auf geht’s TSG!
Zudem wird der kommende Samstag erneut ein Doppelspieltag sein, an dem die Damen I bereits um 17:00 Uhr ihr Heimspiel gegen die HSG Sulzbach/Leidersbach II bestreiten. Nach dem Spiel der Herren I findet in der AJ’s Sportsbar das Oktoberfest der TSG Handballer statt.
TSG: D. Nastos, Gezer; S. Lenort, Kaiser (4), Eisenbach (1), Käseberg, Gotta, P. Nastos (1), Rivic, Müller (2), Hofmann (5), N. Lenort (8/4), Cohen (4), Steinheimer (3)
Strafwürfe: 4/4 – 5/5
Zeitstrafen: 1 – 3
Zuschauer:  250