Die zweite Herrenmannschaft der TSG Offenbach-Bürgel sorgt in der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau weiterhin für Aufsehen. Mit einem 23:27 (13:12)-Auswärtssieg bei der bis dahin noch Punktverlustfreien SG Dietesheim/Mühlheim holte man einen überraschenden aber dennoch verdienten Sieg. Nach drei Siegen in Folge belegt die Sommer-Truppe nun mit 6:2 Punkten den vierten Tabellenplatz.
Die Bürgeler fanden sehr gut in die Begegnung und sorgte mit einer Manndeckung gegen den Spielmacher Werner für Verwirrung im Spiel der Gastgeber. Die Deckung war von Beginn an hell wach und ergatterte so einige Bälle. Im Angriff zog Tim Büdel sehr gekonnt die Fäden und somit drehte man einen anfänglichen Rückstand in eine 4:7-Führung. In dieser Phase hatten die SG noch kein Mittel gegen die überraschende Abwehrvariante der TSG gefunden. Die Sommer-Schützlinge verpassten in dieser Phase ebenfalls, durch einige nicht genutzt Torchancen, das Ergebnis noch deutlicher für sich zu gestalten. Erst eine vermeidbare Zeitstrafe, gekoppelt mit einigen unnötigen Abschlüssen, brachte die Gastgeber wieder heran und zur 13:12-Halbzeitführung.
Nach den ersten 30 Minuten war nun klar, dass für die TSG eine Chance besteht die Punkte mit nach Hause zu nehmen. In der Kabine stellte Christian Sommer sein Team neu ein und gab eine neue Marschroute vor. Und so übernahmen die Bürgeler auch gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder das Zepter und erzielten schnell eine erneute zwei Tore-Führung. Zwar schafften die Mühlheimer erneut den Ausglich, doch die TSG zog erneut auf drei Tore weg (18:21). Ab dieser Phase bis zum Spielende überragte Nils Schohl und vernagelte das TSG-Tor regelrecht. Im Angriff waren es Tim Büdel und Nils Oeste, die mit schönen Aktionen zu gefallen wussten. Am Ende gewann die TSG verdient mit 23:27 durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und holte zwei weitere wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.
„Ich bin sehr stolz auf mein Team. Wir haben einen ganz Großen in der Klasse geschlagen, obwohl uns heute einige Leistungsträger gefehlt haben. Dennoch weichen wir durch diesen Sieg jetzt nicht von unserer Zielsetzung ab und wollen schnellstmöglich den Klassenerhalt sichern.“ sagte ein sehr zufriedener Christian Sommer nach dem Spiel.
Das Team bedankt sich bei den mitgereisten TSG-Fans in Mühlheim für die tolle Unterstützung.
Nach dem Auswärtsspiel im Mühlheim folgen nun fünf Heimspiele für unsere „Zwote“. Das erste findet am kommenden Samstag, 17.10.15 um 15:00 Uhr gegen die HSG Kinzigtal in der ESO Sportfabrik statt. Die Kinzigtaler sind eine erfahrende BOL-Mannschaft und stehen nach vier Spielen mit 4:4 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz. Die Sommer-Truppe ist gewarnt und wird erneut um die Punkte kämpfen. Über eine lautstarke Unterstützung von der Tribüne freut sich das Team. Dabei ist die Partie die erste von drei an diesem Heimspieltag, die unter blau-weißen Farben ausgetragen wird. Denn die TSG feiert ihr zweites Oktoberfest. Anschließend folgen um 17:00 Uhr und 19:00 Uhr noch die Landesligapartien der Damen I und Herren I – o’zapft is TSG!!!
TSG: Schohl, Willbrandt; Nöth, Wolf (3), Seifert, Oeste (6), Merget, Kaiser (2), Georg (3/1), Büdel (7), Lahaye, Geyer, Vogt (6), Werner
Zeitstrafen: 2 – 3
Siebenmeter: 1/2 – 3/5
Spielfilm: 1:0; 2:2; 4:2; 4:7; 7:8; 10:12; 13:12 – 13:15; 18:18; 18:21; 20:24; 22:26; 23:27