Bei ihrem zweiten Heimspiel traf die männliche C-Jugend auf die HSG Dreieich und musste eine herbe 22:55 (10:25)-Niederlage hinnehmen.
Die TSG-Jungs hielten bis zum 3:4 mit den Dreieichern mit, ehe die HSG einen 0:12-Lauf hinlegte und die Bürgeler Buben das nächste Tor erzielten. Im Angriff war zu wenig Bewegung im Spiel der TSG und somit strahlte man keine Torgefahr aus. Die Gäste nutzten dies und fingen immer wieder Bälle ab, die sie im Tempogegenstoß sicher verwandelten. Wenn die Lücke in der Abwehr gefunden wurde oder man frei vorm Tor war, fehlte es an Konzentration seitens der Bürgeler, sodass man klare Torchancen nicht nutzte. In der Abwehr ließ man zu große Lücken und attackierte den Gegner nicht rechtzeitig. So kam es, dass man mit 10:25 in die Pause ging.
Nach der Halbzeitpause versuchte man mehr Druck auf die Dreieicher Abwehr zu machen und so erzielte man einige Treffer über die Außenpositionen. Ebenso band man jetzt den Kreisläufer besser ein und war auch von dieser Position erfolgreich. In der Abwehr war man jedoch wieder zu selten am Gegenspieler, um Gegentore zu verhindern. So musste man sich mit einer deutlichen 22:55-Niederlage geschlagen geben.
Die nächsten drei Wochenenden sind die C-Jungs spielfrei. Und am 08.11.15 um 15:00 Uhr muss die TSG bei der HSG Oberhessen antreten.
TSG: Armin Ibrisagic, Paul Tremmel (1); Dominik Gebhardt (2), Jonas Hutschenreiter, Anton Markmann (4), Fabio Morgano (2), Max Schmitt (7), Benedikt Solloch (1), Torben Wenzel (2), Daniel Zahn (2/1)