Die männliche D-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel hat ihr erstes Spiel in der Bezirksoberliga gewonnen. Im zweiten Spiel der Saison gewann man gegen die TG Hainhausen mit 20:16 (9:6). Mit 2:2 Punkten steht man nun auf dem 5. Tabellenplatz.
Bürgel startete gut in die Partie, hatte im Angriff die nötige Durchschlagskraft und kam in der Defensive von Beginn an gut in die Zweikämpfe. So übernahm man gleich die Führung und behielt diese bis zur Halbzeit. Auch die Abwehr machte die ersten 15 Minuten einen guten Job und der Angriff überzeugte mit guten Aktionen und schönen Toren. So ging man mit 9:6 in die Halbzeitpause.
Die TSG-Jungs starteten mit der gleichen Einstellung in die zweite Halbzeit, wie sie die erste aufgehört hatten. Der Bürgeler Nachwuchs setzte weiterhin die Trainervorgaben gut um: Viel den Ball laufen lassen und über mannschaftliche Geschlossenheit und Ballsicherheit zu Toren kommen. So war es sehr erfreulich, dass man auch über die Außenpositionen Tore erzielte. Aber nicht nur die Außen wussten zu überzeugen, auch viele schöne Rückraumtreffer gab es zu sehen. Man merkte den Jungs an, dass sie die herbe Niederlage vom ersten Saisonspiel vergessen machen wollten.
Im Großen und Ganzen muss man von einem verdienten Sieg sprechen. Hainhausen hielt zwar über die komplette Spielzeit mit und steckte nie auf, brachte die Bürgeler aber zu keiner Zeit in Bedrängnis, um das Spiel zu drehen. So holten die Bott/Nast-Schützlinge beim 20:16-Sieg die ersten beiden Punkte.
Die Bürgeler haben nun drei Wochen Pause um weiterhin im Training alles zu geben, bis es am 08.11.2015 bei der favorisierten und körperlich robusten HSG Hanau im dritten Saisonspiel um die nächsten Punkte geht.
TSG: Hohenberger; Karpf (3), Schlereth (6), Schweedt (6), Orta (2), Hackenbroich (2), Knop (1), S. Jochheim, F. Jochheim, Pejic, Tafel, Camargo, Aksakal