Die männliche B-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel hat im zweiten Heimspiel der Saison einen Kantersieg eingefahren und steht weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Im Spiel gegen die TGS Seligenstadt stand am Ende ein nie gefährdeter 39:26-Sieg (19:11) für die TSG.
Zu Beginn gestaltete sich ein ausgeglichenes Spiel gegen den bisher unbekannten Gegner aus Seligenstadt. Aufgrund der wiederholt auftretenden technischen Fehler und der erneute mageren Chancenverwertung hielt der Gast bis zum 9:6 mit. In dieser Phase war es Marcel Karpf der seinen Mannschaftskameraden ein Vorbild war und immer wieder erfolgreich den Ball ins gegnerische Tor beförderte. Erfreulich war, dass die Abwehr wieder einmal hervorragend agierte und der Gegner viel Energie investieren musste. Vorentscheidend setzte man sich zur Halbzeit auf 19:11 ab, jedoch hätte hier schon die Führung deutlich höher ausfallen können, wenn man die weiteren Chancen konsequenter genutzt hätte.
Die zweite Hälfte begannen die Jungs der Trainer Gezer/Lenort furios und setzten sich sofort mit einem sehr gutem Tempospiel auf 31:18 ab. Ab hier wurde dann munter durchgewechselt und verschiedene Kombinationen für das kommende Spitzenspiel probiert. Das spektakulärste Tor des Spiels warf Torwart Jonas Gersting, in dem er mit einem weiten Abwurf den Ball im gegnerischen Tor unterbrachte. Am Ende stand ein verdienter 39:26 Heimsieg auf der Anzeigetafel.
Am nächsten Samstag gastiert man beim Tabellenzweiten SG Bruchköbel um 16:45 Uhr. Die SG Bruchköbel hat bisher nur knapp gegen die HSG Dreiech verloren und ansonsten ordentliche Siege eingefahren, unter anderem ein Kantersieg gegen die HSG Nieder Roden. Ziel der TSG ist es aber natürlich, die guten Leistungen der vergangenen Wochen zu bestätigen und einen weiteren Sieg einzufahren.
TSG: Gersting (1), Schröder; Hottes (12/6), Blaufuss (5), Karpf (8/2), Spalek, Nordsiek (3), Seuring (2), Grbesa (4), Savic, Kaiser (2), Morgano (2)