Schon ohne die nötige Spannung startete die weibliche C-Jugend in das Spiel gegen die HSG Nieder-Roden. So war es keine Überraschung, dass das Spiel 31:8 (13:6) verloren ging. Die TSG ging in der Abwehr nicht in die Zweikämpfe und sprach sich nicht ab. Im Angriff spielten die Mädels dafür ohne Druck und ohne Ideen. So lag die TSG zur Halbzeit bereits 13:6 zurück.
Auch nach der Halbzeitpause wurde es nicht besser, die technischen Fehler häuften sich und die Nieder-Röder konnten ihre Führung weiter ausbauen. Am Ende stand es 8:31.
TSG: Peko (1), Muggenburg, Azizi, Ritzrow (1), Langer, Rieth (2), Schröder, Urbanski, Bell Bell (4), Schulz, Braatz, El Baouti