Die Herren II der TSG Offenbach-Bürgel haben das Spitzenspiel der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau gegen den Meisterschaftsfavoriten TGS Niederrodenbach mit 38:40 (16:20) verloren. Mit dieser Niederlage ist die SG Dietesheim/Mühlheim nun Tabellenführer (15:5 Punkte) gefolgt von der TGS Niederrodenbach, der HSG Dietzenbach, dem TV Gelnhausen II und der TSG (alle 14:6 Punkte).
Zu Beginn versuchte es die Sommer-Truppe mit einer offensiven Abwehrvariante gegen die starken Rückraumschützen der TGS. Diese taktische Maßnahme griff jedoch nicht und erst nach einer Auszeit und einer weiteren Umstellung mit einer Manndeckung gegen Timo Bach konnte die Abwehr etwas gefestigt werden. Jedoch schafften es die Hausherren immer wieder zu einem erfolgreichen Torwurf zu gelangen, da auch die sonst so starken TSG-Torhüter keinen Ball zu greifen bekamen. Somit musste man mit einem 20:16-Rückstand in die Halbzeitpause gehen.
In den zweiten 30 Minuten schaffte man es wiederholt nicht eine geordnete Abwehr zu stellen. Immer wieder wurde Timo Bach hinter einen Block gestellt, der dann nach Belieben in das TSG-Tor traf. Erst eine Umstellung auf eine offensive Manndeckung in den letzten 10 Minuten brachte die TGS in wanken. Jedoch war der Rückstand von 8 Toren zu hoch und so musste man am Ende eine verdiente Niederlage mit nach Bürgel nehmen.
„Wir haben heute in den Abwehr keine gute Leistung gezeigt. Jedoch wirft uns diese Niederlage nicht um, da wir dieses Jahr als Aufsteiger das Ziel „Klassenerhalt“ haben. Wir freuen uns, das wir im Moment oben in der Tabelle angesiedelt sind und wollen am kommenden Wochenende gegen den HSV Götzenhain zurück in die Erfolgsspur kommen,“ fügte Trainer Christian Sommer nach der Niederlage hinzu.
Das nächste Spiel der „Zwoten“ findet am kommenden Samstag um 15:00 Uhr gegen den HSV Götzenhain statt. Der HSV belegt im Moment den 12. Tabellenplatz mit 6:14 Punkten und steckt tief im Abstiegskampf. Die „Zwote“ muss dieses Spiel gewinnen um den Vorsprung auf die Abstiegsplätze nicht zu verringern und hofft auch bei diesem Spiel auf das tolle TSG-Publikum!
TSG: Schohl, Ritter; Lenort (5/1), Oeste (5), Wolf (6/4), Seifert (2), C. Kaiser, Merget (1), F. Kaiser, Georg, Cohen (10), Naglik (2), Hofmann (6), Rivic (2).
7m: TSG 5/6 – TGS 3/3
Zeitstrafen: TSG 3 – TGS 6
Spielfilm: 3:0, 5:2, 6:6, 11:7, 15:10, 17:11, 19:15, 20:16 – 24:18, 26:20, 29:21, 32:24, 34:30, 37:35, 39:37, 40:38