Vergangenen Samstag empfingen die B-Mädels der TSG die B-Jugend des TSV Korbach. Trotz einer starken kämpferischen Leistung hat es wieder nicht zum Sieg gereicht. Stattdessen entführten die Gäste aus Nordhessen mit einem 15:17 Sieg die zwei Punkte nach Korbach.
Die TSG begann das Spiel extrem nervös und angespannt, wodurch man in der Abwehr sehr gehemmt auftrat und im Angriff das Spiel viel zu statisch war. Es entwickelte sich insgesamt kein Spiel auf hohem Niveau. Auf beiden Seiten war das Spiel geprägt von technischen Fehlern. Bis  zum 7:7 kurz vor der Pause war der Spielverlauf ausgeglichen, erst kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang es Korbach sich auf zwei Tore abzusetzen.
Die zweite Halbzeit begannen die Bürgeler Mädels mit dem unbedingten Willen dieses Spiel noch zu drehen. Doch leider machten das Wurfpech und eine sehr starke gegnerische Torhüterin dieses Vorhaben zu nichte. Dennoch gaben die TSG-Mädels bis zum Schlußpfiff nicht auf, doch leider fehlte ihnen an diesem Tag das Glück des Tüchtigen. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen und man hofft im nächsten Spiel gegen den SV Bad Camberg auf den nächsten Sieg.
TSG: Alissa Pleß, Melanie Vodenska; Anna Hoffmann (6/4), Ann-Kathrin Schlereth (4), Vanessa Hellstern (2), Isabelle Kaufhold (2), Juliana Geyer (1), Laura Schluchter, Marie Rieth und Janika Ritzrow