Die Herren II der TSG Offenbach-Bürgel haben in der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau die Niederlage von letzter Woche gegen die TGS Niederrodenbach verkraftet und ihr Heimspiel gegen den HSV Götzenhain sicher mit 35:29 (17:13) gewonnen. Damit bleibt man an der Spitzengruppe dran, die durch die Niederlage der SG Dietesheim/Mühlheim  gegen die TGS Niederrodenbach wieder enger zusammen gerückt ist. Mit der HSG Dietzenbach, dem TV Gelnhausen II und der TGS Niederrodenbach und der TSG II stehen nun vier Mannschaften oben, die jeweils 16:6 Punkte haben.
Über das gesamte Spiel (bis auf das 0:1) lag die TSG immer in Führung. Einzig das gefährliche Kreisläuferspiel des HSV konnte man nicht unterbinden, sodass hieraus der Gast 13 Tore erzielte. In der zweiten Halbzeit leistete man sich zwar eine kleine Schwächephase in der der HSV nochmals auf ein Tor heran kam, doch schaffte man es gleich wieder einen beruhigenden 6-Tore-Vorsprung zu erzielen. Am Ende gewann man verdient mit 35:29.
„Wir haben nach der unnötigen Niederlage letzte Woche uns wieder auf unsere Stärken besinnt und haben Götzenhain nicht unterschätzt. Zwar hatten wir größere Probleme mit dem Kreisläuferspiel der Gäste, doch haben wir uns davon nicht beirren lassen“ fügte Trainer Christian Sommer nach dem Spiel hinzu.
Das nächste Spiel der „Zwoten“ findet am kommenden Samstag um 19:00 Uhr gegen die HSG Dreieich statt. Die HSG Dreieich, die sich vor der Saison selbst als Meisterschaftsfavorit benannt hat, steht im Moment auf dem 10. Tabellenplatz mit 8:14 Punkten. Das TSG-Team würde sich über eine lautstarke Unterstützung freuen. Auf geht’s TSG!
TSG: Schohl, Wullbrandt; Lenort (6), Naglik, Wolf (12/5), Seifert (4), Werner (1), C. Kaiser, Oeste (4), F. Kaiser (1), Georg (1), Lahaye, Merget (2), Rivic (4).
7m: TSG 5/5 – HSV 7/9
Zeitstrafen: TSG 4 – HSV 3