Mit einer überzeugenden Leistung konnten die TSG Damen einen unerwarteten, aber verdienten Auswärtssieg beim Oberliga Absteiger FSG Dieburg/Groß-Zimmern einfahren. Nach diesem 28:23 (16:7) Erfolg belegt man nun mit 13:9 Punkten den 5. Tabellenplatz in der Landesliga Süd.
Das Spiel verlief zunächst ausgeglichen, wobei die Gastgeberinnen immer mit einem Tor führten. Wie schon in den letzten Spielen, wollte den Bürgeler Damen in der Anfangsphase kein Tor gelingen. So traf man zunächst dreimal Pfosten und Latte. Beim Stand von 6:5 nach 10 Minuten für die Heimmannschaft, betrat dann Marion Fenn das Tor der Gäste und die Show begann. Diese vernagelte von jetzt ab das Tor und kassierte von der 10. bis zur 29. Minute kein Gegentor. Darunter waren auch 4 Siebenmeter, inklusive Nachwürfen.
Angetrieben von ihrer Torhüterin spielte sich auch die komplette Mannschaft in einen Rausch und zog in dieser Phase von 6:5 auf 6:16 davon. Egal ob durch Tempogegenstöße, oder durch herausgespielte Angriffsaktionen, war fast jeder Wurf ein Treffer. Leider verletzte sich dann Marion Fenn  in der 29. Minute, so dass sie von nun an nicht mehr eingesetzt werden konnte.
Durch einige unnötige, zum Teil fragwürdige Zeitstrafen in der 2. Halbzeit und doppelter Unterzahl, ließen sich die TSG Damen für kurze Zeit verunsichern und von der aufkommenden Hektik anstecken. So konnten die Dieburger noch mal beim Stand von 19:24 auf 5 Tore verkürzen. Letztendlich belohnte sich die Mannschaft jedoch mit verdienten 2 Punkten und zeigte auch, dass sie in der Lage ist in schwierigen Auswärtsspielen zu bestehen.
Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragten  Madeleine Giegerich auf Rechtsaußen mit 7 Feldtoren und Lisa Kaiser in der Abwehr und im Spielaufbau heraus.
7-Meter: 2/6 – 2/3
2-Minuten: 3 – 6
Spielfilm: 6:5, 6:16, 7:16 – 10:21, 15:22, 19:24, 23:28
 
Es spielten: Fenn, Kroth, Mastroserio, E.Specht (1), Kaiser (1), Giegerich (7), Jöckel, Fleischhacker, Tabery (5), Hoddersen (5), Kirschig (5/1), M.Specht, Jung (4/1).
Das letzte Spiel in diesem Jahr bestreiten die TSG Damen beim TV Bürgstadt, welches auch bereits das erste Rückrundenspiel ist. Anpfiff ist am kommenden Samstag, 17:15 Uhr in Miltenberg. Das Hinspiel gegen die Bürgstädter konnte man in eigener Halle relativ souverän für sich entscheiden. Gleichwohl wird es auswärts um so schwerer. Aber nach dem Auswärtssieg in Dieburg reist man mit Rückenwind nach Bürgstadt und rechnet sich durchaus Chancen aus.