Die Herren II der TSG Offenbach-Bürgel haben ihr letztes Auswärtsspiel in der Hinrunde bei der HSG Dreieich mit 23:27 (14:15) gewonnen und belegen nach diesem Wochenende den zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit der HSG Dietzenbach.
Das Spiel begann sehr gut für die Truppe von Trainer Christian Sommer. Mit schnellen Gegenstößen konnte man einen frühen 2:7-Vorspung erspielen, ehe das Spiel etwas verflachte und man sich einige Fehler im Angriff leistete. Schnell konnte die HSG den Rückstand egalisieren und so entwickelte sich bis zur Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel.
In der zweiten Hälfte blieb das Spiel weiter eng, doch die TSG konnte durch einige gute Abwehraktionen einfache Tore erzielen und sich somit mit vier Treffern absetzen. Dieser Vorsprung langte bis zum Ende und somit wurden die zwei nächsten Punkte eingefahren.
„Mit Kai Wullbrandt hatten wir heute einen starken Rückhalt und mit Christian Kaiser und David Rivic einen sehr starken Mittelblock, die die Abwehr mehr als stabilisierten. Im Angriff haben wir einige Chancen nicht genutzt, sonst wäre das Spiel schon früher entschieden gewesen,“ fügte Christian Sommer nach dem Spiel hinzu.
Das letzte Spiel der „Zwoten“ findet am kommenden Sonntag um 18:00 Uhr in der ESO-Sportfabrik gegen die SG Hainburg statt. Das Team würde sich freuen, einige Zuschauer in der Halle begrüßen zu dürfen.
TSG: Wullbrandt, Lega; Lenort (4), Oeste (2), Wolf (6/1), Seifert (1), F. Kaiser (1), Werner, C. Kaiser, Hofmann (9), Georg (1), Lahaye, Zahn, Rivic (3).
7m: TSG 1/3 – HSG 2/2
Zeitstrafen: TSG 2 – HSG 1 (Rot gegen Schmidt (HSG) 43min.)
Spielfilm: 2:7, 8:7, 8:11, 10:11, 11:13, 14:14, 14:15 – 14:16, 16:16, 17:20, 19:25, 22:26, 23:27.