Am Samstag spielte die weibliche C-Jugend im Auswärtsspiel bei der 2. Mannschaft der TG Hainhausen (AK). Die Bürgeler Mädels verloren das Spiel mit 30:13 (16:6). Durch verschiedene Absagen hatte die TSG  nur acht spielfähige Mädels mit dabei, viele von ihnen hatten bisher in der laufenden Spielsaison noch nicht allzu viele Spielanteile und konnten somit neue Erfahrungen sammeln.
Bürgel startete motiviert ins Spiel und spielte die ersten drei Tore toll heraus. Bis zum 5:3 konnte Bürgel gut mithalten, obwohl die Spielerinnen aus Hainhausen körperlich und technisch überlegen waren. Im Angriff schlichen sich dann vermehrt Pass- und Fangfehler ein. Auch in der Abwehr war Bürgel mit zunehmender Spieldauer oft einen Schritt zu spät. Diese Schwächen wurden vom Gegner bestraft und die gegnerische Mannschaft setzte sich Tor um Tor ab. In die Halbzeit ging es mit 16:6.
Die Halbzeitpause tat den TSG-Mädels gut. Anfang der 2. Halbzeit stand die Abwehr sehr stabil und hatte mit Elina im Tor einen starken Rückhalt. Acht Minuten lang hat die TSG kein Gegentor von Hainhausen zugelassen. Bei den Angriffsbemühungen kam leider etwas Pech in den Torabschlüssen durch Lattentreffer, vergebene 7m oder Kreis ab dazu. Die Hainhäuserinnen erhöhten das Tempo und erzielten immer wieder Tore, da bei der TSG die Konzentration und die Kräfte langsam nachließen. Die Mannschaft kämpfte trotzdem bis zum Schluss und zeigte Moral. Dies zeigte der letzte Treffer des Spiels, den  Lara R. kurz vor Abpfiff noch erzielten konnte. Das Spiel endete mit 30:13.
Am Sonntag, den 13.12.2015 um 14:00 Uhr fahren die C-Mädels nochmals nach Hainhausen und spielen gegen die 1. Mannschaft. Das Hinspiel wurde im September deutlich verloren.
TSG: Elina Azizi; Braatz (2), L. Röhr (4), A. Peko (4), C. Muggenburg, A.-K. Bierbach (3), Janssen, Lan A. Phan