Die Herren II der TSG Offenbach-Bürgel haben ihr Auswärtsspiel bei der HSG Maintal mit 31:24 (13:15) verloren. Mit dieser Niederlage belegt man nun den vierten Tabellenplatz, punktgleich mit dem TV Wächtersbach. Neuer Spitzenreiter ist der TV Gelnhausen II, gefolgt von der TGS Niederrodenbach und der SG Dietesheim/Mühlheim.
In den ersten 30 Minuten schaffte es die Zwote eine ordentliche Leistung abzurufen. In der Deckung wurde sehr gut gearbeitet und auch im Angriff wurden die Chancen sehr gut heraus gespielt. Folgerichtig lag die TSG zunächst in Front und konnte eine kleine Führung erspielen. Durch eine Manndeckung gegen Bürgel kam die HSG besser ins Spiel und konnte den Rückstand auf den Halbzeitstand von 13:15 verkürzen.
Mit vielen Vorgaben wollte man die zweite Halbzeit positiv gestalten, doch leider lief nicht mehr viel zusammen. Die HSG kam Tor um Tor heran und ging aufgrund der fehlenden Durchschlagskraft im Angriff seitens der TSG in Führung und baute diese Stück für Stück aus. Am Ende verlor man verdient, jedoch ein wenig zu hoch mit 31:24.
„In der zweiten Halbzeit hat bei uns die nötige Durchschlagskraft gefehlt. Unsere A-Jugendlichen waren durch das Spiel zuvor gegen Bruchköbel völlig erschöpft und konnten uns nur bedingt unterstützen. So kam es, dass wir in der zweiten Halbzeit einfach kein Mittel mehr gefunden haben und somit verdient als Verlierer den Platz verlassen haben“ waren sich Sven Lenort und Boris Wolf einig, die den verhinderten Trainer Christian Sommer vertraten.
Das nächste Spiel der Zwoten findet am 14.02.2015 um 18:00 Uhr gegen die SG Dietesheim/Mühlheim statt. Gespielt wird in der Bürgeler ESO-Sportfabrik. Das Team würde sich über eine lautstarke Unterstützung freuen.
TSG: Schohl, Wullbrandt; Oeste (2), Lenort (8/3), Ritz, Wolf (4), Seifert (3), Werner, Merget (2), Georg, Nast (1), Lahaye, Zahn, Hock (4).