Die Damen II haben in der Bezirksklasse A Offenbach/Hanau eine weitere Niederlage gegen den Stadtrivalen vom OFC hinnehmen müssen und verloren ihr Heimspiel mit 16:24 (5:11). Somit bleibt man weiterhin auf dem vorletzten Platz, einen Punkt hinter dem TV Langenselbold II.
Zu Beginn schaffte man es nicht die Abwehr der Gäste zu überwinden. Zu viel wurde in die Breite anstatt in die Tiefe gearbeitet. Erst nach einer Auszeit in der 12. Minute und einem Rückstand von 0:6 schaffte man es das Spiel offener zu gestalten. Mit einem 5:11 ging es in die Halbzeitpause.
In der Zweiten Hälfte agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe und lieferten sich einen harten Kampf um jeden Ball. Am Ende jedoch blieb es bei der deutlichen Niederlage von 16:24.
„Die Mannschaft hat in der ersten Viertelstunde nicht zu ihrem Angriffsspiel gefunden. Der Gegner war in allen Bereichen erfahrener und nutzte dies für Ihr Spiel. Jedoch kann man unserer Mannschaft aus der kämpferischen Sicht keinen Vorwurf machen.“ Fügte Trainer Wolf nach dem Spiel hinzu.
Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag beim Schlusslicht des TV Gelnhausen statt. Mit einem Sieg könnte man sich vorentscheidend von dem Abstiegsplatz entfernen und mit aller Voraussicht eine weitere Saison für die A-Klasse planen.
TSG: Schäfer (1-45), Elbert (46-60); Kaiser (1),  Hof, Dertinger-Kegel (3/1), Schirmeiter, Mastroserio, Tremmel, C. Schmitt (5/2), M. Schmitt (2), Suttner, Sattler (1/1), Memovic (4/2), Jochheim.