Beim ersten Platzierungsspiel in der Bezirksklasse um Platz 5 fuhr die weibliche C-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel nach Birstein zum SV Hochland-Fischborn und verlor die Begegnung mit 33:26 (17:10). Am Anfang konnte man das Spiel noch recht ausgeglichen gestalten bis zum 10:9 für Hochland Fischborn konnte sich keine Mannschaft absetzen. Dann ging ein Bruch durch die Bürgeler Mannschaft. Halbherzig ging man in der Abwehr zur Sache und im Angriff kam man immer wieder zu unvorbereiteten Abschlüssen. Hochland Fischborn nutzte diese Phase clever um sich bis zur Pause mit 17:10 abzusetzen. Aus der Halbzeit kamen die Bürgelerinnen dann etwas entschlossener aus der Kabine. In der Abwehr ging man konsequenter zur Sache, aber im Angriff nahm man sich noch zu oft Würfe, die keine wirkliche Torchance darstellten. So konnte man den Abstand bis zum Ende nicht verkürzen, denn was man hinten abfing, ließ man vorne auch zu überhastet liegen. So hieß es am Ende 33:26 für Hochland Fischborn.
Positiv sei nochmal Marie Rieth erwähnt die zwar auch in der Abwehr einige Defizite aufwies, aber im Angriff nicht zu halten war und mit 17 Toren einen Großteil der Tore erzielte. Im Rückspiel in heimischer Halle heißt es nun noch mal konzentriert ans Werk zu gehen und mit einer soliden Leistung ein gutes Ergebnis rauszuspielen.
TSG: Bierbach (1), Peko (2), Muggenburg, Koch, Azizi, Ritzrow (3), Pham, Röhr (2), Langer (1), Rieth (17/4), Braatz