Hallo Christian, die Saison ist am letzten Wochenende zu Ende gegenagen. Nach einem guten dritten Tabellenplatz mit knappem Rückstand auf Platz 1 hat dein Team den Klassenerhalt früh gesichert. In der Rückrunde war dein Team nicht so erfolgreich, blickst Du trotzdem auf eine zufriedene Saison zurück?
Grundsätzlich bin ich über den Verlauf der Saison zufrieden, da wir frühzeitig das gesteckte Ziel (Klassenerhalt) verwirklichen konnten. Die abgelaufene Vorrunde war nahezu wahnsinnig, besonders die Spielen gegen Mühlheim und Gelnhausen stimmten mich positiv und sorgten Woche für Woche für Furore. Dennoch kann und bin ich natürlich mit der Rückrunde nicht zufrieden, in der wir nicht nur 2 Siege eingefahren haben sondern auch die nötige Einstellung in Training und Spiel vermissen ließen. Sicherlich könnte ich nun 8-10 Gründe nennen, die das Ausmaß der sportlich mangelnden Rückrunde rechtfertigen. Mit dem Hintergrund das der Trainerstab immer das Große und Ganze im Visier hatte, sodass wir sowohl mit der A-Jugend  den Meistertitel als auch den großen Wurf mit der 1. Männermannschaft in der Landesliga landeten, blicke ich stolz auf die abgelaufene Saison zurück.
In der Saison hast Du viele A-Jugendliche zu Einsatz gebracht. Wie siehst du die Entwicklung der Jugendspieler? Konntest Du trotzdem der Rückrunde etwas Positives abgewinnen?
Ja das stimmt. Teilweise die Not zur Tugend gemacht, aber auch bewusst und zielgerichtet gesteuert. Die Jungs hatten ohne Druck die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Aktivenbereich zu sammeln. Typischerweise war die Leistungskurve in den ersten 3 Monaten ansteigend, möglicherweise durch deren Unbekümmertheit geschuldet, aber man hat eindeutig gesehen, dass zum einen die nötige Konstanz gefehlt hat und zum anderen wurden für die physischen Vorrausetzungen nicht genügend Reize gesetzt. Daran möchten wir in der Vorbereitung vermehrt anknüpfen. Ebenso wird unser Augenmerk im Deckungsverhalten in den kommenden 16 Wochen liegen, welches noch stark ausbaufähig ist.
Wie sehen die Vorstellungen für die kommende Runde aus? Ist die Kaderplanung abgeschlossen oder wird dieses Jahr erneut auf die Jugend gesetzt?
Über Allem wird die Identifikation mit dem Verein und  Sportlich werden wir wieder alles daran setzen so früh wie möglich den Klassenerhalt zu sichern. Namentlich können wir bislang Marius Schwade als Neuzugang begrüßen. Darüber hinaus erhoffe ich mir, dass die Langzeitverletzten Fabian Kaiser und Marius Finger zurückkehren werden. Auch die aus Berufs-und Studienbedingten Gründen verhinderten Christian Kaiser, Vincent Dins und Max Seuring werden bald wieder in den Kader da zustoßen.
Vielen Dank. Wir wünschen Dir und deinem Team eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Vorbereitung.