In unserer neu gegründeten Interviewserie “Drei Fragen an …” interviewten wir unseren Neuzugang Mirco Bagnara als Jugendtrainer unser männlichen B-Jugend.
Hallo Mirco, wir freuen uns Dich wieder in der TSG-Familie begrüßen zu dürfen! Vom ehemaligen Spieler zum Jugendtrainer deines ehemaligen Vereines. Freust Du dich wieder in der ESO-Sportfabrik tätig zu sein?
Hallo zusammen. Ja ich freue mich sehr wieder hier bei der TSG sein zu dürfen. Und freue mich auch auf die neue Herausforderung als Trainer, da es ja mein erstes Amt als Trainer ist.
Du betreust bei uns seit April unsere männliche B-Jugend. Was erwartest Du von Dir selber als Trainer?
Also große Erwartungen habe ich jetzt nicht an mich. Ich hoffe dass ich meine Arbeit als Trainer gut erfüllen werde und den Jungs viele wichtige Dinge mitgeben kann. Hauptziel für mich ist die Ausbildung aller Spieler und das sie auf dem Spielfeld eine gute und konstante Leistung als Team abgeben.
Welche Ziele hast Du mit der Mannschaft, die auf der Bezirksebene spielen wird?
Da ich die Mannschaft so noch nicht kenne, kann ich noch keine Zielsetzung abgeben. Aber wir wollen die Farben der TSG ehrenvoll vertreten und mit guter Leistung für Aufsehen sorgen.
Vielen Dank Mirco! Wir wünschen Dir bei deiner neuen Tätigkeit und viel Erfolg!
Auf geht’s TSG!
Trainerportrait Mirco Bagnara

Geburtsjahr: 1982
Familienstand:                Ledig
Beruf:   Reifen Analyse
Dem Handball treu seit: seit 1992
Handballstationen: 60Hanau, TG Hanau, TS Bischofsheim, TSG Ober-Eschbach, TV Kesselstadt, HSG Maintal, TSG Offenbach-Bürgel, TSV Klein-Auheim
Trainer seit: April 2016
Trainerstationen: TSG Bürgel B-Jugend
Saisonziel: Konstante gute Leistung
Hobbys: Familie, Dragster