Die weibliche A-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel ist erfolgreich in die neue Bezirksliga-Saison gestartet. Mit 34:27 (15:13) wurde das erste Auswärtsspiel bei der HSG Oberhessen gewonnen.
Die Mannschaft und der Trainer wussten nicht so richtig, wo man selbst steht und auch den Gegner konnte man nicht einordnen. So ging man auch etwas nervös in das erste Saisonspiel. Es entwickelte sich zu Beginn ein ausgeglichenes Spiel. Unsere Mannschaft legte zwar schnell die Anfangsnervosität ab, aber es wurden zu viele Chancen nicht genutzt, so dass die Gastgeberinnen stets den Anschluss hielten. In dieser Phase erwies sich unsere Torfrau Alissa Pleß als großer Rückhalt. Mit einem knappen 15:13-Vorsprung ging es dann in die Kabine.
Auch im zweiten Durchgang blieb es erstmal spannend. Zwar war man nun im Angriff konsequenter, aber man lies der gegnerischen Kreisläuferin zu viel Platz. Mit zunehmender Spieldauer machte sich aber ein Kräfteverschleiß bei dem Gegner bemerkbar, der mit nur 8 Feldspielerinnen angetreten waren. Als man sich erstmals mit 8 Toren absetzten konnte (29:21), war eine Vorentscheidung gefallen. Die HSG Oberhessen versuchte nochmal die letzte Kräfte zu mobilisieren, aber es reichte nur noch zu dazu, den Abstand kurzfristig zu reduzieren. Danach nutzte unsere Mannschaft wieder die Chancen konsequenter und man gewann das Spiel verdient.
TSG: Pleß, Vondeska; Dalgic (1), Hellstern (2), Hof (6/1), Kaufhold (5), Klisanic (2), Rieth, Ritzrow (1), Schluchter (2), C. Schmitt (5), M. Schmitt (2), Winter (6/1)
7-Meter: TSG: 5/3 | HSG: 5/3
Zeitstrafen: TSG 1    | HSG: keine