Die Herren II der TSG Offenbach-Bürgel haben ihren Auftakt in der Bezirksoberliga verhauen. Mit einer 28:29-Niederlage (15:17) gegen den TV Wächtersbach verlor man das erste Heimspiel der Saison.
Ohne die richtige Körpersprache und Einstellung agierte die Sommer-Truppe in der ersten Halbzeit. In der Abwehr vermisste man den Körperkontakt, den man gegen den wurfgewaltigen Rückraum der Gäste gebraucht hätte. Dieser nutzte die freien Räume in der TSG-Abwehr und konnte somit einige einfache Tore erzielen. Auch die TSG-Torhüter erwischten keinen guten Tag. Auch eine Auszeit brachte nicht den gewünschten Erfolg. Trotz der schwachen Abwehrleistung konnte man den Rückstand zur Pause auf zwei Treffer begrenzen.
Nach einer ordentlichen Ansprache in der Halbzeitpause kam die TSG gut in die zweite Spielhälfte. Zwischen der 31. bis 50. Minute wurde die Abwehr  stabilisiert und auch der Angriff agierte schneller und mit mehr Druck. So konnte der Rückstand schnell egalisiert werden und kurz darauf erspielte man sich auch die erste Führung (19:18). Doch ab der 50. Minute gab es erneut einen Bruch im Bürgeler Spiel. Die Abwehr agierte nicht mehr konsequent genug und so konnten die Gäste das Spiel wieder an sich reißen, da man auch im Angriff den Ball nicht mehr im Tor unterbringen konnte, lag man folgerichtig wieder in Rückstand. Somit verlor man mit 28:29 zwar verdient, jedoch völlig unnötig.
Am kommenden Sonntag gilt es in Klein-Auheim den Schalter wieder umzulegen. Gegen den Aufsteiger wird es nicht leicht, doch mit einer besseren Leistung in der Abwehr könnten die ersten beiden Punkte eingefahren werden.
Spieldaten: Sonntag (25.09.2016) um 18:00 Uhr in der Willi-Rehbein-Halle, Fasaneriestraße 21.
TSG: Wullbrandt, Lega; Oeste (2), Schwade (2), Wolf (11/5), Vogt (5), Seuring (1), Nöth, Rivic, Kaiser, Ritz, Georg (1), Büdel (6), Lahaye.
7m: TSG 5/7 – TVW 3/5
Zeitstrafen: TSG 3 – TVW 2
Spielfilm: 0:1, 2:4, 5:8, 7:10, 10:11, 11:14, 15:17 – 17:17, 21:21, 23:21, 25:25, 25:28, 28:29