Am vergangenen Samstag war es soweit, die weibliche E-Jugend bestritt ihr erstes Saisonspiel. Der erste Gegner war die JSG wE Mühlheim/Dietesheim/Mühlheim. Leider wurde die Partie mit 8:14 (bei 4:5 Torschützen) aus Sicht der TSG verloren.
Auch in diesem Jahr wird im Bereich der E-Jugend in der ersten Halbzeit in der Spielform 2 x 3 gegen 3 gespielt und nach der Halbzeit zum 6 gegen 6 gewechselt.
Die TSG-Mädels starteten sehr gut ins Spiel. Der Ball wurde sicher von den 3 Abwehrspielerinnen über die Mittellinie in den Angriff gepasst. Das erste Saisontor war schnell durch Leonarda erzielt. Bis zum 5:3 spielten die Mädels mit viel Einsatz und Übersicht. Es gab bis zu diesem Zeitpunkt auch bereits 3 Torschützen. Die sehr gute gegnerische Torfrau verhinderte hier noch eine höhere Führung. Leider gab es dann aber einen kleinen Bruch im Spiel. Der Gegner konnte zum 5:5 ausgleichen und ging beim 5:6 zur Halbzeit sogar in Führung.
In der zweiten Halbzeit wurde dann im 6 gegen 6 gespielt und hier kamen unsere Mädchen leider gar nicht zurecht. In der Abwehr stimmte die Zuordnung überhaupt nicht. Alle standen zu weit von ihren Gegnern entfernt und verloren diese teilweise aus den Augen. Die TSG ließ sich ein ums andere Mal vom sehr schnellen Gegner überlaufen, sodass letztendlich das Spiel leider mit 8:14 (bei 4:5 Torschützen) verloren wurde.
Nichtsdestotrotz konnte man gerade am Anfang durchaus sehen, was in den Mädels steckt. Alle haben bis zum Schluss gekämpft und es haben sich auch alle ein Herz genommen und den Abschluss gesucht. Dies war bis vor kurzem noch nicht der Fall, wodurch die Trainerinnen eine gute Entwicklung sehen.
Es spielten: Bianca Bentasseda (Tor), Lara Hotz (1), Vivien Sanna, Ann-Sophie Sattler, Hanna Kalisch (1), Lea Bärmann, Sarah Wollek, Leaonarda Plakas (1), Zorana Jerosimovic, Malin Lange (5)