Die Damen II der TSG Offenbach-Bürgel haben sich in der Bezirksklasse A Offenbach/Hanau mit einem 21:21 (10:9)-Unentschieden vom SV Hochland/Fischborn getrennt und damit den ersten Punkt eingefahren.
Die TSG-Damen kamen sehr gut ins Spiel. Die offensive Abwehr machte es den Gegnerinnen schwer und im Angriff konnte man durch viel Tempo einfache Tore erzielen. Auch eine Disqualifikation gegen die TSG brachte das Team nicht aus dem Konzept. Bis Mitte der zweiten Halbzeit behauptete man eine Führung , jedoch häuften sich die Fehler und die Abschlüsse waren nicht mehr durchdacht. Doch eine gesunde Moral mit einer super aufgelegten Laura Franz im Tor sicherte am Ende einen Punkt für die TSG.
Mit diesem Spiel zeigten die TSG-Damen das sie viel aus der letzten Saison gelernt und die Vorbereitung intensiv gearbeitet haben. Die Moral war über die gesamte Spielzeit vorhanden. Genau dieses Verhalten gilt es jetzt mit in die nächsten Spiele zu nehmen, um weitere Punkte einzusammeln.
Das nächste Spiel der 2. Damen findet am kommenden Samstag um 17:00 Uhr gegen die TGS Niederrodenbach in der ESO-Sportfabrik statt. Beide Spiele der vergangenen Saison wurden gegen die TGS verloren, sodass die TSG nun endlich am Zuge ist. Hierfür brauch das Team die volle Unterstützung ihrer Fans. Auf geht’s in die Sportfabrik!
Nach dem Spiel findet um 19:00 Uhr das Landesliga-Spiel der Damen I gegen die FSG Odenwald statt.
TSG: Franz, Elbert; Memovic (1), M. Schmitt (2), Schirmeister, Nastou (4), Frank, Lipps, Hof (5), C. Schmitt, Sattler (4/3), Kaiser (2), Suttner (2).
2min: TSG 1 – SVHF 2 (Disqualifikation 8min. M. Schmitt wegen groben Foulspiel)
Spielfilm: 1:0, 3:4, 6:4, 8:6, 10:9 – 12:10, 13:13, 14:16, 17:20, 21:21.