Hochmotiviert und mit positiver Einstellung fuhr die verletzungsbedingt dezimierte Mannschafft der männlichen A-Jugend zu ihrem ersten Auswärtsspiel in der Oberliga Hessen zur TSG Eddersheim.
Das Spiel begann gut für die Jungs, denn nach knapp fünf Minuten führte man mit 3:0 Toren. Jedoch begannen sich von da an die technischen Fehler zu häufen und der Ball wurde mehrere Male unnötig im Angriff verloren, weswegen Eddersheim zum Ausgleich treffen konnte. Das Spiel war von da an relativ ausgeglichen, trotz der Tatsache, dass die TSG Bürgel zeitweise in doppelter Unterzahl auf dem Platz stand. Daher ging man auch mit drei Toren Rückstand in die Pause.
Die zweite Halbzeit begann mit einem 3:0 Lauf für die Jungs aus Bürgel, was neue Motivation in die Mannschaft brachte. Doch eine erneute Unterzahlsituation ermöglichte es der Heimmannschaft, sich erneut mit drei Toren abzusetzen. Immer wieder konnten man sich heranarbeiten, und glich aus, erlangte sogar teilweise die Führung, jedoch verlor man auch immer wieder im Angriff den Ball, da der Abschluss zu schnell gesucht wurde.
Eine knappe Minute vor Schluss lag die TSG Bürgel mit zwei Toren hinten und ein schneller Ballgewinn war gefragt. Nach einem Wechselfehler bekam die Heim Mannschaft einen Strafstoß zugesprochen, der gehalten werden musste, um den Ausgleich noch erzielen zu können. Unglücklich pralle der Ball an der Hand des Torhüters ab und ging ins Netz.
Letztendlich verlor die Mannschaft aus Bürgel, die 20 Minuten das Spiel in Unterzahl bestritten hatte, mit 30:27 aufgrund mangelnder Konzentration und Ballsicherheit gegen die TSG Eddersheim.