Unsere Mädels fanden zu Beginn nicht ins Spiel und taten sich besonders schwer gegen die Abwehr der JSG Buchberg. Zudem bekam die eigene 6:0-Abwehr die gegnerische Kreisläuferin nur selten in den Griff. Zusätzlich leistete man sich viele leichte Ballverluste. Erst die Umstellung auf eine 5:1-Abwehr brachte das Angriffspiel des Gegners ins Stocken und man setzte sich von 8:7 auf 11:7 ab. Der Vorsprung brachte jedoch nicht die erhoffte Sicherheit. Es gelang nicht den Gegner abzuschütteln und mit einem 3 Torevorsprung ging es in Kabine (15:12). Nach der Pause war unsere Mannschaft wacher und agiler und man konnte sich schnell mit 5 Toren (19:14) absetzen
Eine doppelte Unterzahl des Gegners nutzte man dann, um den Vorsprung weiter auszubauen. Die Gastgeberinnen erwiesen sich aber weiterhin als unbequemer Gegner, der versuchte jede bietende Chance zu nutzen. Selbst als man das erste mal mit 10 Toren in Front lag (18:28), war der Widerstand noch nicht gebrochen. Mit vier Treffern in Folge zeigte die JSG Buchberg, dass sie nicht gewillt waren, das Spiel aufzugeben. In dieser Phase hätte das Spiel vielleicht noch mal kippen können, aber auf unsere Torfrau Melanie Vodenska war Verlasss. Sie hielt mehrere freie Bälle von 6 Meter sowie zwei 7-Meter. Gegen Ende des Spiels bekamen unsere Mädels das Spiel wieder besser in den Griff und erzielten einen verdienten Auswärtssieg.
Spielerinnen:
Tor: Pleß u. Vondeska
Feld: Hellstern 5, Hof 10/1, Kaufhold 2/1, Klisanic, Peko, Protzel, Rieth, Ritzrow, Schluchter 4, C. Schmitt 2, M. Schmitt 4 und  Winter
7-Meter:     TSG: 3/2 | JSG: 4/2
Zeitstrafen: TSG 1    | JSG: 2