Das erste Heimspiel der weiblichen D-Jugend fand am Sonntag in der ESO Sportfabrik statt. Gleich zu Anfang der Saison stand hier das Derby gegen den OFC an, das die TSG 17:10 gewann.
Leider erschien kein Schiedsrichter und auch unter den Zuschauern war kein ausgebildeter Schiedsrichter anwesend. Es erklärte sich aber ganz schnell Christoph Deichmann vom OFC bereit zu pfeifen und er machte seine Sache hervorragend. Hier ein riesiges Dankeschön.
Natürlich war der Ehrgeiz groß, schließlich wollten wir als Sieger aus diesem Derby hervorgehen. Die Mädels starteten wie die Feuerwehr. Gestützt auf eine gute Abwehrarbeit und Tiffy im Tor führten wir schnell 5:0 ehe das erste Gegentor fiel. Diese Führung wurde bis zur Halbzeit auf 9:3 ausgebaut.
In der zweiten Hälfte Wechselten wir munter durch. Die körperlich überlegenen Gäste nutzten ihre körperlichen Vorteile jetzt besser. Aber dennoch wurde die Führung stets gehalten. Auch Leonie, die jetzt im Tor stand, machte ihre Sache sehr gut.
Am Ende des Tages wurde es ein hochverdienter 17:10 Heimsieg im Derby.
Es spielten: Tiffy Dietermann (Tor), Leonie Herold (Tor), Luna Roos (8), Chahira Bizzit (1), Melina Schlander, Doro Wittmann, Lara Rieth (2), Charlotte Walther (3), Ivana Bub, Madita Lange (3), Zehra Payir