In ihrem fünften Saison- und zweiten Heimspiel in der Oberliga Hessen, empfingen die Jungs der TSG die Gäste aus Hanau.
Das Spiel begann auf Augenhöhe und die passable Abwehrarbeit der Bürgeler machte es den Gästen nicht leicht Tore zu erzielen. Der Angriff hingegen verlief zunächst schleppend, Unkonzentration und Pech spielte dem Gegner in die Hände, sodass die HSG sich mit 5:10 absetzten konnte. Ein starker Kampfeswille und noch bessere Arbeit, sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff, ließen die Jungs jedoch nach nach einem harten Kampf zur Pause mit 15:12 verdient führen.
Die zweite Halbzeit begann im Angriff eher wieder durchwachsen. Freie Chancen wurden vergeben und man ließ den Ball nicht laufen. Die Führung hingegen war nie ernsthaft in Gefahr, da die Gäste an einem starken Lega im wieder scheiterten. So wurde der Vorsprung weiter ausgebaut, sodass man nach den 60 Minuten Spielzeit höchst verdient mit 31:25 die Halle verließ.
Es spielten:
Lega (Tor), Spalek (2),  Bender (4), Yasil (2), Ritz (2), Georg (6), Nast (2), Morgano (1), Oeste (8), Zahn (3), Seuring (2)