Nach dem knappen Sieg letzte Woche im Derby gelang es den TSG Mädels die nächsten beide Punkte einzusammeln. Im Auswärtsspiel am Sonntag gegen die TSG Seligenstadt gewannen sie deutlich mit 43:12 (23:4)
Die Bürgelerinnen gingen als Favorit ins Spiel und zeigten das auch gleich von Beginn an. Die Abwehr war gleich hellwach und setzte den Gegner immer wieder unter Druck. Dadurch konnten viele Tempogegenstösse durch Luna, Lara und Sude erfolgreich abgeschlossen werden. Die TSG Mädels erspielten sich nach 15 Minuten einen Vorsprung von 12 Toren und der Gegner nahm eine Auszeit. Dies beeindruckte uns nicht und der Vorsprung wurde bis zur Halbzeitpause weiter bis zum 23:4 ausgebaut.
Den Beginn der 2. Halbzeit haben wir total verschlafen und noch zu sehr an die gute erste Halbzeit gedacht. Nach 4 Treffern in Folge der Seligenstädterinnen stand unsere Abwehr endlich wieder geordneter und die Angriffe wurden konzentrierter ausgespielt.
Mit guten Einzelaktionen und auch spielerische Kombinationen erspielten sich die TSG Mädels viele klare Torchancen und damit den deutlichen 43:12 Sieg.
In der Abwehr wie auch in Angriff waren wir spielerisch vom Anpfiff bis zum Abpfiff überlegen.
Die Einstellung und die geschlossene Mannschaftsleistung haben bei dem Spiel gepasst.
Schade das es jetzt zu einer 4 wöchigen Spielpause kommt. Wir empfangen erst am 6.11.2016 in der ESO Sportfabrik die Mädels von den OFC Kickers und hoffen auf lautstarke Unterstützung.
Es spielten: Elina Azizi, Lisa Dhawan, Lara Röhr (9), Lea Langer (5), Sude Gümüstekin (8), Luna Roos (10), Chiara Schulz (2), Nadja Schultz (3), Kimberly Stevenmüer (6), Maria Tifstsi