In den Herbstferien legte die weibliche C-Jugend nicht wie gewohnt eine 2 wöchige Handballpause ein, sondern veranstaltete neben den normalen Trainingseinheiten einen zusätzlichen Trainingstag, um sich weiter zu verbessern. Die Trainer wollten aber nicht nur handballerische Reize setzen, sondern auch das Team weiter zusammenwachsen lassen.
Begonnen wurde der Trainingstag mit einem „Functional Training“, früher hätte man dazu Zirkeltraining gesagt. Dazu durften wir den Raum Gym 2 in der ESO Sportfabrik nutzen. Auf die TSG Mädels warteten 6 verschiedene, abwechslungsreiche Stationen, die jeweils 4x durchlaufen wurden. Unter anderem standen Burpees mit dem Bosu Ball, Box Jumps oder TRX Runs auf dem Programm. Nach dem der Zirkel erfolgreich durchlaufen wurde, standen noch einige Stabi-Übungen auf der Airex Matte an. Die erste Trainingseinheit fand dann ihren Abschluss mit dem Lied „Roxanne“ und etlichen Burpees, die das Sixpack weiter wachsen ließen!
img_1564

img_1587

img_1593

img_1596

img_1603

img_1605

img_1609

Nach einer kurzen Verschnaufpause wurde der Raum gewechselt und es ging mit einigen Teambuildingmaßnahmen und einem theoretischen Teil weiter. Zuerst wurde eine gemeinsame Zielsetzung für die laufende Spielrunde erarbeitet und diskutiert. Anschließend versuchten sich die Mädels in Kleingruppen bei der Marshmallow Challenge. Ziel war es mit den 3 Bauutensilien Malerkrepp, Spagetti und Marshmallow den höchsten Turm zu bauen. Die Ergebnisse konnten sich wirklich sehen lassen, denn es wurde jeder einzelne Turm mit viel Enthusiasmus, Inspiration und Engagement gebaut.
Nach einer kleinen Pause ging es dann in die Handballtheorie. Die einzelnen Handballpositionen und deren Bedeutung fürs Spiel wurden in Gruppen erarbeitet und auch den Mitspielerinnen präsentiert. Am Ende stand noch Handballtheorie mit dem Taktikboard und Laufwegzeichnungen auf dem Programm ehe es zur zweiten Trainingseinheit in der Halle kam.
In der 2. Trainingseinheit standen Schnelligkeits- und Passübungen sowie die Umsetzung des besprochenen theoretischen Teil am Taktikboard im Vordergrund. Es wurden einige Angriffs – und Abwehrübungen trainiert, um mehr Sicherheit im gebunden Spiel zu bekommen. Man merkte am Ende des Trainings schon, wie  anstrengend der Tag für die Mädels war. Für den ein oder anderen war es das erste Mal einen Trainingstag in solch einer Art erlebt zu haben. So freute sich jeder nach der erfrischenden Dusche auf das gemeinsame Pizzaessen.
Am Ende bedanken wir uns bei allen TSG – Mädels, die beim Trainingslager so super mitgezogen haben.
Weiter möchten wir uns an dieser Stelle bei der TSG Offenbach-Bürgel bedanken, die uns die verschiedenen Räumlichkeiten in der ESO Sportfabrik zur Verfügung gestellt haben, um unserer weiblichen C-Jugend andere Trainingsmethoden zeigen zu können. Ein großes Dankeschön gehört auch Elina Specht, die uns Trainern beim Zusammenstellen des ”Functional Training” tatkräftig unterstützt hat.