Zum dritten Saisonspiel empfing die C1 die punktgleiche HSG Hanau II zum Derby und unterlag unglücklich mit 26:27 (13:14).
Schnell wurde deutlich, dass man körperlich gegen den Gegner unterlegen ist. Umso mehr hielt man sich an die taktische Anweisungen der Trainer, die körperlichen Defizite mit schneller beinarbeit auszugleichen.
Jedoch vergab man in der ersten Halbzeit insgesamt zu viele freie Chancen, wodurch sich der Gast aus Hanau eine 4 Tore Führung im Verlauf des Spiels erspielen konnte. Trotz des Rückstands gab man nicht auf, jedoch fehlte am Ende die nötige Durchschlagskraft um die Punkte zuhause zu behalten.
Es spielten: Mario Kaiser, Lukas Deiseroth; Fabian Schweedt (3), Jonas Schlereth (7), Torben Wenzel (1), Luc Scherer (1), Anton Markmann (2), Paul Tremmel, Jonas Hutschenreiter (3), Daniel Zahn (2), Fabio Morgano (2), Leonard Meckmann (5), Dominik Gebhardt.