Am Samstag gastierten die Damen II bei der Mannschaft aus Langenselbold. Durch das parallele Spitzenspiel der A-Jugend konnte diese leider nicht wie gewohnt bei den Damen II aushelfen. Dies empfanden wir als sehr schade, da ein großer Teil der A-Jugend bereits ein fester und nötiger Bestandteil der Damen II beinhaltet. Jedoch konnten wir durch Elina, Jana und Sonja  personelle Unterstützung der Damen I gewinnen  und fuhren mit vollem Elan und der Absicht Punkte einzufahren nach Langenselbold.
Leider verschlief man die Anfangsphase des Spiels und der Gastgeber konnte sich direkt mit 3 Toren absetzten. Vor allem bekam man die LH-Spielerin im Rückraum nicht unter Kontrolle. Des Weiteren hebelte der Gegner mit einem einfachen Doppelpassspiel zum Kreis die TSG Abwehr außer Kraft. Im Angriff konnte man sich im Gegenzug einige Chancen erarbeiten, man scheiterte aber zu häufig an der Torfrau von Langenselbold. So ging man verdient mit einem 10:17-Rückstand in die Pause.
Nach der Pause versuchten sich die TSG Mädels noch mal aufzubäumen und dem Gegner ein Spiel auf Augenhöhe zu liefern. Durch Pech, mangelnde Konsequenz im Abschluss, überhasteten Abschluss sowie einige sehr fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen kam man leider aber nicht mehr an den Gegner ran. Alles in allem fiel das Ergebnis in der Höhe von 29:18 zu hoch für Langenselbold aus. Langenselbold war die klar bessere und clevere Mannschaft, jedoch mit einer gut spielenden Damen II der TSG und etwas mehr Glück wird Langenselbold zu Hause in Bürgel kein einfaches Spiel haben. Jetzt heisst es die Niederlage abzuschütteln, die Erfahrung mitzunehmen und nach vorne Richtung nächstem Spiel zu schauen.
Wir bedanken uns bei allen Fans der Damen II die mitgereist waren für die Unterstützung. Das nächste Spiel findet am Sonntag den 20.11. um 18.00 Uhr  in der Sportfabrik gegen Maintal statt. Auf geht’s TSG!

TSG: Sattler 2/1, Tremmel 3, Lipps 2, Kopp 6/2, Müller 3, Specht 1, Kaiser 1