Die Herren I der TSG Offenbach-Bürgel mussten in der Oberliga Hessen auch bei der MT Melsungen II eine 23:27 (9:13) Niederlage hinnehmen und warten damit weiterhin auf den zweiten Auswärtssieg. Mit 13:9 Punkten belegen die Schützlinge von Tom Grunwaldt derzeit den 6. Tabellenplatz.
Trotz der weiten Anfahrt fanden die Bürgeler gut ins Spiel und konnten mit 4:2 Toren in Führung gehen. In der Folgezeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel bis zum 9:10 Zwischenstand in der 27. Minute. Dann kam jedoch der spielentscheidende Knackpunkt. Die Gastgeber nutzten einige Unaufmerksamkeiten der TSG und zogen bis zum Pausenpfiff auf 9:13 Tore davon.
Diesem Rückstand rannte die TSG in der gesamten zweiten Halbzeit hinterher. Zwar konnten die Bürgeler durch Nils Lenort und Christian Hildebrand zwischenzeitlich auf 12:14 und 15:18 verkürzen, aber in den entscheidenden Situationen wurden immer wieder klare Einwurfmöglichkeiten vergeben und die Gastgeber setzten sich wieder ab und gewannen am Ende verdient mit 27:23 Toren.
Bereits am kommenden Samstag um 19.00 Uhr steht das nächste Heimspiel auf dem Programm. Gegner in der ESO-Sportfabrik ist Mitaufsteiger TSV Vellmar.  Tom Grunwaldt sieht seine Mannschaft in der Pflicht. “Nach dieser Niederlage wollen und müssen wir am Samstag gegen den TSV Vellmar ein Zeichen setzen,“ fordert der Trainer von seinem Team. Dabei freut sich die Mannschaft auf zahlreiche Unterstützung. Auf geht’s TSG!
TSG: Hoppenstaedt, Gezer; Hildebrand (5), Neumann, Gotta, Nastos, Rivic (2), Müller, Hofmann (4), Lenort (9/1), Büdel (1), Cohen (2), Lehmann.
Zeitstrafen: 1/0
7m: 3/2 – 1/1
Zuschauer: 150