Die weibliche A-Jugend der TSG Offenbach/Bürgel hat ihr Auswärtsspiel gegen die gegen die SG Dietesheim/Mühlheim 28:16 (12:11) gewonnen.
Nach der Weihnachtspause fanden unsere Mädels keine Einstellung zum Spiel und zum Gegner. In der Abwehr agierte man körperlos und ließ dem Gegner zu viel Platz, der von diesem auch genutzt wurde. Insgesamt entwickelte sich ein zähes Spiel, in dem man nur mit viel Glück, mit einer knappen Führung in die Paue gehen konnte.
Auch in der zweiten Hälfte das gleiche Bild. In der 45. Min. versuchte das Trainergespann Kaiser/Rümmelein mit einer Auszeit die Mannschaft nochmal aufzurütteln und forderte zum wiederholten Mal ein engagierteres Auftreten. Dieses mal fanden die Worte wohl Gehör, denn unsere Mädels rissen sich zusammen und setzten sich nun Tor um Tor ab. Nach dem Spiel zeigte sich Trainer Kaiser trotz des Sieges enttäuscht: „Auch wenn heute mehrere Spielerinnen fehlten, kann ich dies nicht als Entschuldigung für unser schwaches Spiel gelten lassen. Mehr möchte ich zum Spiel nicht sagen. Nur soviel – Hauptsache gewonnen.“
Spielerinnen:
Tor: Pleß u. Vondeska
Feld: Hellstern 6, Hof 4, Klisanic 1, Protzel 1/1, Rieth 1, C. Schmitt 3, M. Schmitt 6 und  Winter 6/3
7-Meter:     TSG: 6/4 | SG: 1/1

Zeitstrafen: TSG 0     | SG: 0