Die Herren I der TSG Offenbach-Bürgel haben einen neuen Trainer gefunden. Oliver Lücke übernimmt den Posten vom kürzlich frei gestellten Tom Grunwaldt bis zum Saisonende. Oliver hat bereits am Dienstag die erste Trainingseinheit mit der Mannschaft geleitet.
Sven Lenort, der am vergangenen Wochenende das Team auf der Bank gecoacht hatte, steht ihm als Co-Trainer zur Seite. „Ich freue mich auf die Aufgabe und bin überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen werden“, so Lücke. „Die Mannschaft hat großes Potenzial, wir müssen aber unbedingt die Abwehr in den Griff bekommen!“. Somit sollte die Marschroute für die kommenden Wochen klar vorgegeben sein.
Am Wochenende wird es für den neuen Übungsleiter dann gleich kurios. Beim Spiel in Griesheim trifft er auf seinen Heimatverein, dessen 1. Herren er noch bis im November trainiert hatte. „Das wird sicher ein komisches Spiel für mich. Aber auf der anderen Seite kenne ich die Mannschaft sehr gut und habe somit gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start.“
Abteilungsleiter Thorsten Wollek sieht die Verpflichtung als Glücksgriff. „Oliver ist ein hochqualifizierter Trainer, bei dem wir großes Glück hatten, dass er aktuell verfügbar war. Sein Konzept hat uns überzeugt, wir vertrauen voll und ganz in seine Fähigkeiten.“ Und auch für Ex-Trainer Grunwaldt findet Wollek lobende Worte. „Ich möchte mich an dieser Stelle bei Tom für seine tolle Arbeit in den letzten 2,5 Jahren bedanken. Er hat die Jungs durch die Landesliga geführt – ohne ihn wären wir heute nicht in der Oberliga.“