Die männliche A-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel hat in der Oberliga beim Tabellenzeiten TV Hersfeld eine 28:41-Niederlage (13:19) kassiert. Vor allem wegen der 140 km langen Anfahrt und der dünnen Personaldecke zeigten die Jungs trotz der deutlichen Niederlage eine gute Leistung.
Zu Beginn des Spiels war es sehr ausgeglichen, was die Hersfelder so wohl nicht erwartet hatten. Schon früh beim Stand von 6:6 nahmen die Hausherren daher ein Timeout. Nun setze sich Hersfeld etwas ab, doch auch Bürgel hielt im weiteren Verlauf der Halbzeit gut mit. Dennoch legte Hersfeld immer wieder 2-3 Tore vor. Gegen Ende der ersten Hälfte machten  sich dann die wenigen Auswechselmöglichkeiten bemerkbar. Es häuften sich die technischen Fehler und der Zugriff in der Abwehr war nicht konsequent genug. So erhöhte sich der Rückstand von zwei Toren in den letzten Minuten vor dem Seitenwechsel auf sechs Tore (13:19).
Die zweite Halbzeit verlief sehr ähnlich. Besondere Probleme bereiteten der TSG die Würfe aus dem Rückraum. Hier trat man immer wieder zu spät heraus und die Gegner konnten frei abschließen. So verlor man trotz guter Einstellung auswärts leider recht deutlich.