Die Herren II der TSG Offenbach-Bürgel haben ihr Auswärtsspiel bei der HSG Kinzigtal mit 40:32 verloren. Mit der Niederlage belegt man weiterhin den 9. Tabellenplatz der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau und hat weiterhin 3 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den im Moment der TV Wächtersbach belegt. Diese haben ihr Spiel gegen den Tabellenletzten HSG Dreieich mit 24:21 verloren.
Die TSG begann gut gegen den Tabellendritten und konnte mit einer Manndeckung gegen Bös überraschen. Mit 3:6 und 4:7 lag man in der Anfangsphase vorne, doch nutzte man nun einige freien Torchancen nicht und lag folgerichtig mit 9:8 hinten. Nun entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, welches bis zum 15:15 in der 29. Spielminute Bestand hatte. Zwei schnelle Treffer der HSG brachten die Hausherren mit 17:15 zur Halbzeit in Front.
Neu eingestellt, besonders auf die Manndeckung gegen Nils Oeste, wollte man versuchen, es den Hausherren weiter schwer zu machen. Jedoch leistete man sich innerhalb von 6 Minuten  mehrere technische Fehler, die dazu führten das Kinzigtal sich mit 22:15 absetzen konnten. Fortan spielte Bürgel etwas bedachter, ließ aber noch einige freie Chancen liegen. In der Abwehr blieb man weiterhin zu passiv, um das Spiel nochmals enger gestalten zu können. So verlor man am Ende verdient, aber mit der Erkenntnis, dass man mit einer konzentrierteren Leistung hier etwas mitnehmen hätte können.
Spielertrainer Boris Wolf: „Wir haben erneut zu viele Bälle liegen gelassen. Ich bin zwar mit 32 geworfenen Toren auswärts zufrieden, jedoch hat man gemerkt, dass wir in der zweiten Halbzeit in der Abwehr zu passiv waren. Auf diesen Bereich müssen wir weiterhin unser Augenmerk legen.“
Am kommenden Faschings-Wochenende ist die TSG spielfrei. Das nächste Spiel findet somit am 05.03.2017 um 15:40 Uhr gegen die HSG Dreieich statt. Dieses Spiel muss unbedingt gewonnen werden, damit man den Abstand zu den Abstiegsplätzen hält. Hierfür braucht die TSG jede denkbare Unterstützung ihrer Fans. Auf geht’s TSG!
TSG: Dins, Lega; Lahaye (2), Yasli (5), Wolf (2), Kaiser (3), Oeste (4), Nöth, Bender, Rivic (5), Seuring (9/6), Zahn (2).
7m: TSG 6/7 – HSG 2/2
2min: TSG 2 – HSG 2
Spielfilm: 2:2, 3:6, 4:7, 8:8, 11:11, 13:11, 15:15, 17:15 – 22:15, 28:20, 32:25, 35:29, 40:32