Am vergangenen Fachingswochenende empfing die männliche A-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel die Gäste des TV Hüttenberg II zu Hause in der ESO Sportfabrik. Nach einer starken Leistung siegte man verdient mit 38:34 (20:14).
Direkt von Beginn an wurde Druck auf den Rückraum des gegnerischen Angriffs gemacht, sodass dieser kaum Torchancen erspielen konnte und somit viel auf die Außen abgelegt werden musste, die in der Anfangsphase des Spiels jedoch immer wieder an Alessandro im Tor scheiterten. Im eigenen Angriff hingegen konnte man selbst mit viel Tempo spielen und fand auch immer wieder gute Anspiele an den Kreis. Dies führte zu einer deutlichen 13:5 Führung für die Jungs aus Bürgel nach einer knappen Viertelstunde. Jedoch ließ dann die Kraft und Konzentration nach, sodass Hüttenberg zur Pause auf 20:14 verkürzen konnte.
Nach dem Seitentausch blieb die Bürgeler Mannschaft zunächst dominant und man konnte mit Leichtigkeit den hohen Vorsprung halten. Mangelnde Konzentration in Abwehr und im Angriff und vergebene freie Torchancen führten dann dazu, dass die Gäste zu Beginn der Schlussphase noch auf bis zu zwei Toren herankamen. Jedoch riss man sich etwa fünf Minuten vor Schluss noch einmal zusammen, sodass man letztendlich deutlich mit 38:34 verdient gewann.
TSG: Lega, Gersting; Spalek, Bender, Yasli (6), Ritz (7), Seuring (3), Nast, Zahn (4), Morgano (1), Rivic (7), Oeste (10)