Die männliche B-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel hat in der Bezirksklasse Offenbach/Hanau ihr Auswärtsspiel bei der HSG Isenburg/Zeppelinheim mit 25:28 (14:16) gewonnen.
Die Mannschaft stand in der Abwehr nicht so gut wie in dem Spiel davor, zeigte aber dennoch eine ordentliche Leistung. In der ersten Halbzeit waren wir oft einen Schritt zu spät am Mann, und haben dadurch den Gegner zu leichten Toren kommen lassen. Die Aufmerksamkeit der Spieler war nicht wirklich da, deswegen taten sie sich schwer in der Abwehr. Im Angriff dagegen Lief es besser, aber es war ausbaufähig. Es wurde immer der Kontakt mit dem Gegenspieler gesucht, anstatt auch mal aus dem Rückraum zu werfen.
In der zweiten Halbzeit schaffte es die Mannschaft den Gegner früher anzunehmen und somit es ihm etwas schwerer zu machen. Es wurde besser verschoben und es wurde auch etwas besser miteinander abgesprochen, sodass die Lücken besser geschlossen werden konnten. Im Angriff liefen die Spielzüge besser und es wurde besser in die Lücken gezogen. Es war in der zweiten Halbzeit eine bessere Körperhaltung und -sprache zu sehen bei der Mannschaft.
Trainer Mirco Bagnara: „Mit der Leistung meiner Mannschaft bin ich zufrieden, denn sie haben von Anfang an zeigen wollen, dass sie das Spiel gewinnen wollen. Was aber erst richtig in der zweiten Halbzeit zu sehen war, denn da wurde besser geschoben und im Angriff besser abgeschlossen. Es wurde sich Mühe gegeben den Torhüter nicht warm zu werfen.“
Das nächste Spiel der Jungs findet am Sonntag, den 12.03.2017, um 16:00 Uhr in der ESO-Sportfabrik statt. Beim letzten Spiel der Saison würden wir uns sehr über zahlreiche Unterstützung der Fans freuen.