Die männliche A-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel hat sich für die Qualifikationsrunde zur Oberliga Hessen qualifiziert. Der Bezirk Offenbach/Hanau ist berechtigt, mit zwei Mannschaften an der HHV-Quali teilzunehmen. Nachdem die HSG Hanau II einen direkten Startplatz erhalten hatte (ein sportlich ausgetragenes Turnier wäre hier sinnvoller gewesen!), folgte eine Entscheidungsspiel zwischen unserer TSG und der HSG Rodgau Nieder-Roden. Nach packenden 60 Minuten gewann die TSG mit 24:23 (17:10) und zog am Ende verdient in die nächste Runde ein.
Die Vorzeichen für das Spiel waren etwas getrübt, da man die Absage von vier Spielern erhalten hatte. Somit ging man mit 7 Spielern des A-Jugendjahrganges ins Spiel. Ein großer Dank geht an Daniel Zahn und Fabio Morgano, die jeweils aus dem jüngeren Jahrgang der B-Jugend waren, sich aber voll in den Dienst der Mannschaft stellten und einen ebenso großen Anteil am Erfolg hatten.
Zum Spiel: Die TSG startete mit einer sehr gut aufgelegten Abwehrarbeit, mit der man einfache Tore erzielen konnte. Aus dem gebundenen Spiel konnte man in der ersten Halbzeit durch gut rausgespielte Chancen schöne Tore erzielen, sodass man sich kurz vor Pausenpfiff mit 17:8 absetzte. Ein paar Unachtsamkeiten waren es dann die es der HSG ermöglichten, den Rückstand auf 17:10 zur Pause zu verkürzen.
In der zweiten Halbzeit konnte man zunächst dem Druck aus Nieder-Roden standhalten, jedoch machte sich die dünne Spielerdecke immer mehr bemerkbar, sodass die Führung schrumpfte. Beim Stand von 22:13 kassierte man einen 0:7-Lauf, sodass das Spiel am Ende immer spannender wurde. Wer jetzt dachte, die TSG würde dieses Spiel noch verlieren, der hatte nicht mit der unbezwingbaren Willenskraft der TSG-Jungs gerechnet und vor allem nicht mit TSG-Schlussmann Jonas Gersting, der zeitweise sein Tor vernagelte und ein Wurf nach dem anderen parierte. Zum Schluss war es Marcel Karpf vergönnt das zwischenzeitliche 24:22 zu erzielen, was den Sieg bedeutete. Der HSG gelang zwar noch der 24:23 Anschlusstreffer, doch die letzten 15 Sekunden wurden noch clever herunter gespielt.
TSG-Betreuer Boris Wolf: „Wir haben das Spiel heute verdient gewonnen. Wir haben über 60 Minuten leidenschaftlich gekämpft und alles geben was in den Körpern steckte. Nieder-Roden konnte in der ersten Halbzeit in der Abwehr nicht überzeugen und somit konnten wir uns, gestützt durch eine starke Abwehr, mit 17:10 zur Halbzeit absetzen. Wir wussten, dass wir in der zweiten Halbzeit einbrechen würden, doch die Jungs sind ruhig geblieben und haben am Ende verdient, wenn auch knapp, gewonnen. Am Ende zählt nur das Weiterkommen in die nächste Runde!“
Die nächste Runde findet am 20.05.2017 statt. In einer Gruppe von vier Mannschaften werden die Plätze für die Oberliga ausgespielt. Die genauen Uhrzeiten und Orte stehen noch nicht fest. Das Team würde sich auf jeden Fall freuen, wenn viele TSG-Anhänger zur Unterstützen mitfahren könnten. Alles für Rot-Weiß! Auf geht’s TSG!
TSG: Gersting; Spalek, Zahn, Blaufuss (1), Seuring (6/2), Hottes (7/1), F. Morgano, L. Morgano (8), Karpf (2).
7m: TSG3/3 – HSG 3/4
2min: TSG 3 – HSG 0
Spielfilm: 2:0, 5:2, 11:3, 17:7, 17:10 – 22:13, 22:20, 22:21, 23:21, 23:22, 24:22, 24:23.