Die Herren II der TSG Offenbach-Bürgel haben sich mit dem 34:31 (15:13)-Auswärtserfolg bei der dritten Mannschaft der HSG Rodgau Nieder-Roden den Klassenerhalt gesichert und treten auch in der Spielzeit 2017/2018 in der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau an. Gegenüber den Abstiegsplätzen hat man nun 8 Punkte Vorsprung bei noch 6 möglichen Punkten. Einen möglichen 3. Absteiger wird es nicht geben, da im Falle eines Abstiegs des TV Gelnhausen II aus der Landesliga die Bezirksoberliga von unten um eine Mannschaft aufgestockt werden würde.
Das Spiel begann sehr ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich mit mehr als zwei Treffern absetzen. Dies lag größtenteils daran, dass die TSG viele Fehler im Aufbauspiel hatte und immer wieder der letzte Zug zum Tor fehlte. Die Abwehr stabilisierte sich dann aber etwas und mit Ballgewinnen und schnellen Toren gelang es, sich zur Pause eine 15:13-Führung zu erspielen.
In der zweiten Halbzeit schaffte man es im Angriff strukturierter zu spielen und so konnte man sich zwischenzeitlich mit 5 Toren absetzen. Doch jetzt fiel man in alte Muster aus der ersten Halbzeit zurück und agierte zu hektisch statt den Vorsprung zu verwalten. Die Gastgeber nutzen die TSG-Fehler zu einfachen Gegenstoßtoren und glichen binnen weniger Minuten aus. Eine Auszeit beim Rückstand von 27:28 brachte neuen Wind ins TSG-Spiel. Die Abwehr hatte den Rückraum der HSG jetzt besser im Griff, sodass man über Ballgewinne erneut zu leichten Toren kam. Die überhasteten letzten Angriffe von Nieder-Roden brachten keinen Erfolg mehr und so wurde am Ende  das Spiel verdient gewonnen und damit der Klassenerhalt gesichert.
Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag in der ESO-Sportfabrik statt. Zu Gast ist die HSG Dietzenbach. Anwurf ist um 19:00 Uhr. Die Zwote würde sich über eine lautstarke Unterstützung zum Derby freuen. Alles für Rot-Weiß! Auf geht’s TSG!
TSG: Dins, Käseberg; Oeste (2), Vogt (8), Wolf, Kaiser (1), Ritz (2), Nöth, Rivic (6), Seuring (4/1), Lenort (5/1), Morgano (2), Zahn (4), Lahaye
7m: TSG 2/3 – 4/4
2min: TSG 3 – HSG 2
Spielfilm: 1:0, 3:3, 5:3, 7:8, 12:10, 15:13 – 18:17, 21:18, 25:20, 27:28, 30:30, 34:31