Die Herren II haben ihr Heimspiel gegen die HSG Dietzenbach mit 27:28 (13:12) verloren und stehen damit weiterhin auf dem 8. Tabellenplatz der Bezirksoberliga. Dabei zeigte die TSG eine gute Leistung und scheiterte am Ende an sich selbst, da man zu viele Fehler im Angriff produzierte.
Die TSG kam zu Beginn des Spiels nur schwer in das Derby. Dietzenbach, das anfangs auf Spielmacher Jünger verzichten musste, kam mit sehr viel Tempo in den Angriff und konnte die TSG-Herren immer wieder überrennen. Genauso fand man gegen die offensive 3:3-Deckung zunächst kein geeignetes Mittel, doch mit zunehmender Spieldauer gewannen die Hausherren an Sicherheit und gingen beim Stand von 7:6 erstmals in Führung. Beim Stand von 13:12 wurden die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit leistete sich die „Zwote“ zu viele Fehler, die am Ende den Sieg gekostet haben. Zahlreiche Torwürfe, die das Tor nicht fanden oder überhastete Aktionen im Angriff machten ein bis dato ordentliches Spiel zu Nichte.  Das Spiel war zwar bis zur 54. Spielminute eng, doch eine Phase in der sich die Gäste auf 24:27 absetzen konnten, war der Knackpunkt im Spiel. Die Bürgeler Bank brachte nochmal den 7. Feldspieler, doch schaffte man es das Spiel nicht zu drehen. In der letzten Aktion, wäre noch der Ausgleich drin gewesen, doch führte der letzte Spielzug zu keinem Torabschluss.
TSG-Spielertrainer Boris Wolf: „Ich bin mit der Leistung der Mannschaft zufrieden, wir haben einen guten Auftritt abgeliefert, doch müssen wir weiter an uns arbeiten, dass wir solche knappen Spiele für uns entscheiden. Die Abwehrarbeit war heute sehr gut, doch im Angriff haben wir uns noch zu viele Fehler erlaubt. Wir werden daraus lernen und es das nächste Mal besser machen.“
Nach der Osterpause reist die „Zwote“ zum letzten Auswärtsspiel zur HSG Hanau III. Gespielt wird am 22.04. um 18:00 Uhr in der Dorner Halle in Steinheim. Auf geht’s TSG!
TSG: Dins, Käseberg; Oeste (6), Yasli, Wolf, Kaiser (1), Morgano, Ritz, Seuring (8/3), Lenort (2/1), Nast (1), Zahn (9), Lahaye.
7m: TSG 3/5 – HSG 2/3
2min: TSG 2 – HSG 2
Spielfilm: 1:3, 6:6, 10:7, 11:11, 13:12 – 17:15, 20:21, 24:45, 24:27, 25:28, 27:28