Die Herren III der TSG Offenbach-Bürgel starten mit einer 26:23 (13:11)-Niederlage bei der HSG Dreieich II in die Saison in der Bezirksklasse C Offenbach/Hanau. Damit orientiert man sich zunächst in die untere Tabellenhälfte. Die HSG Dörnigheim ist ihrer Favoritenstellung gerecht geworden und übernimmt die Tabellenführung mit einem 38:18-Sieg in Dietesheim/Mühlheim.
Die Anfangsphase hat die TSG komplett verschlafen, schnell musste man einem 4:0-Rückstand hinterher laufen. Über die gesamte Spielzeit ließ die Abwehr die richtige Einstellung vermissen. In den ersten 30 Minuten hatten die TSG-Torhüter noch einen guten Tag, sodass der  Rückstand noch gering gehalten werden konnte. So war bei dem Halbzeitstand von 13:11 für Dreieich noch alles möglich.
In der zweiten Spielhälfte jedoch schaffte man es nicht das Ruder wieder rumzureißen. Auch der TSG-Angriff blieb unter seinen Möglichkeiten und stockte mehrfach. Einzig Rene Lahaye und Philipp Bender strahlten eine gute Torgefahr aus und erzielten die Hälfte der TSG-Treffer. Am Ende verbuchte man eine unnötige jedoch gerechte 26:23 Niederlage.
Für die nächsten Spiele muss man eine andere Einstellung zum Spiel finden. In der Abwehr muss mehr gearbeitet werden, vollem in der seitlichen Schnelligkeit. Im Angriff muss das Spiel variabler gestaltet und mit mehr Schnelligkeit agiert werden. Hierzu ist bereits am Sonntag um 16:10 Uhr  die Möglichkeit im Heimspiel gegen den TV Wächtersbach II. Auf geht’s TSG!
TSG: Jöckel, Käseberg; Bender (5), Waldmann, Parlak (1), Seifert (3), Schwagereit, Rochelle (2/2), Pallus (1), Nast (3), Brendel, Lahaye (7), Müller (1)