Die Herren III der TSG mussten sich im Heimspiel gegen die Landesliga-Reserve des OFC’s mit 26:32 (11:19) geschlagen geben. Somit bleibt man weiterhin mit einem Punkt auf dem letzten Tabellenplatz der Bezirksliga C.
Das Spiel begann gut für die Heinl-Truppe. Die ersten 10 Minuten konnte man gut mithalten, ehe man die nächsten 20 Minuten herschenkte und den OFC somit davon ziehen ließ. Mit einem Rückstand von 8 Treffern ging man in die Halbzeitpause.
In der zweiten Spielhälfte konzentrierte man sich auf das Wesentliche. Die Abwehr muss besser stehen und im Angriff muss mehr Struktur rein. Gesagt – getan! Aus einer guten Abwehr, die nur durch viel Aufwand überwunden werden konnte und mit einem guten TW verstärkt wurde, schaffte man es den Rückstand aufzuholen. Doch stattdessen den Gegner weiterhin Nervös zu machen, leistete man sich Unkonzentriertheiten, sodass der OFC seinen Vorsprung von 6-8 Toren behaupten konnte. Am Ende verlor man das Spiel mit 26:32, jedoch mit der Erkenntnis, dass mit etwas mehr Mut und Körpersprache hier mehr drin gewesen wäre.
Das nächste Spiel der „Dritten“ findet am kommenden Samstag um 17:30 bei der HSG Oberhessen II statt.
TSG: T. Jöckel, Wullbrandt; Rochelle (2/1), Scherling, Wolf (8/2), Seifert (2), Waldmann (2), Lahaye (2), L. Jöckel (1), Kaiser (1), Werner (2), Schwagereit (3), Bott, Müller (3)