Die Mannschaft der weiblichen C-Jugend gewann am vergangenen Samstag das Derby bei dem Stadtrivalen OFC Kickers Offenbach mit 5:24 (3:16).
Die ersten Minuten nach Spielanpfiff gingen beide Mannschaften auf Tuchfühlung. Auf beiden Seiten wolte aber wegen bestehender Aufregung nichts gelingen. So kam es auf beiden Seiten zu unnötigen technischen Fehlern, Ballverlusten und erfolglosen Würfen auf das Tor des Gegners. Nach gefühlten 10 Spielminuten und einem Spielstand von 2:2 kehrte erst die Coolness auf Bürgeler Seite ein. Der weitere Verlauf entwickelte sich durch Auftakthandlungen auf allen Positionen zu einem torreichen Spiel, so dass man sich mit 2:13 deutlich absetzen konnte. Bei einem Spielstand von 3:16 wurde die erste Halbzeit schließlich abgepfiffen.
Das Spiel schien bereits gewonnen und die Mannschaft wurde daher auf vielen Positionen umgestellt. Trotz zweier Zeitstrafen gegen Bürgel und der gute Abwehrleistung der Bürgelerinnen gelang dem OFC in der zweiten Halbzeit lediglich noch zwei Tore.
Das Derby verlief fair, trotz einiger Blessuren auf beiden Seiten. Die Bürgelerinnen schicken hiermit Genesungswünsche an die gegnerische Spielerin Carla Deichmann, welche nach einem Umknicken des Fußes zur Untersuchung ins Krankenhaus verbracht werden musste.
Am nächsten Samstag, um 14:00 Uhr, geht es im Heimspiel gegen die JSG Dreieich/Götzenhain. Die Mannschaft hofft auf zahlreiches Fanerscheinen und Eure Unterstützung. Auf geht’s TSG!
Aufstellung: Dietermann (Tor/1); Dhawan, Bizzit (1), Schultz (1), Scherling (4), Rieth (3), Walther, Gümüstekin (4), Tsiftsi (6), Stevermüer (4)
Zeitstrafen: 0 – 2
Spielfilm: 0:1, 1:1, 1:2, 2:2, 2:13, 3:21, 4:22, 5:23, 5:24