Zweite Niederlage in Folge: Weibliche B-Jugend verliert ihr Heimspiel gegen die SG Hainhausen II a.K. mit 14:19 (9:11)
Im Spiel gegen SG Hainhausen II hatte unsere Mannschaft nicht ihren besten Tag erwischt. Man agierte unkonzentriert und ließ vollkommen den Zug auf das gegnerische Tor vermissen. Zum dem machte sich das Fehlen von Lara Röhr besonders in der Abwehr bemerkbar. Hier fehlte besonders in der ersten Halbzeit die Abstimmung. Trotz allem gelang es die Partie lange Zeit ausgeglichen zu gestalten. Erst in der Schlussphase der ersten 25. Minuten gelang es dem Gegner sich dann mit drei Toren abzusetzen (7:10). Mit einem Zwei-Tore-Rückstand wurden dann die Seiten gewechselt (9:11).
In der zweiten Halbzeit wurde unsere Mannschaft endlich wacher, ohne jedoch den Rückstand verkürzen zu können. Zwar kam beim 13:16 noch mal Hoffnung auf, das Spiel zu drehen, aber Hainhausen war heute immer den berühmten Schritt schneller und baute den Vorsprung wieder aus. Am Ende musste man sich 14:19 geschlagen geben.
Trainer Kaiser nach dem Spiel: “In unserer Spielklasse besteht  eine sehr ausgeglichene Leistungsdichte. Bei jedem Spiel muss man immer hellwach sein und seine Leistung abrufen. Dies ist uns heute leider  nicht gelungen. Besonders gefreut habe ich mich aber für Chiara Schultz, die uns von der C-Jugend ausgeholfen hat, und sich ihren couragierten Auftritt mit zwei Toren belohnt hat.”
Spielerinnen: Azizi; Braatz 2, Langer 1, Leim 2, Peko 3, Rieth 4/1, Schulz, Schultz 2, Urban
Spielfilm: 2:1, 4:2, 4:4, 6:5, 7:7, 7:10, 9:11 | 11:14, 12:16, 13:18, 14:19