Knappe 17:18-Niederlage im Derby gegen den OFC Kickers Offenbach (9:9)
Im Derby gegen den Ortsnahbar zeigte unsere Mannschaft eine beherzte Leistung und forderte die leicht favorisierte Mannschaft des OFC bis zum Schluss. Während die Kickers von ihren zwei starken Halbspielerinnen profitierten, setzten wir eine mannschaftlich geschlossene Leistung dagegen und brachten Marie Rieth immer wieder in Position. Diese nutzte ihre Freiräume  auch redlich. Leistungsgerecht ging man mit  einem 9:9 in die Pause.
Auch in der zweiten Halbzeit bliebes eine “enge Kiste”. Lara Röhr dirigierte ihre Abwehr und und vorne spielte man immer wieder Marie Rieht frei. Der OFC ließ sich jedoch nicht abschütteln. Als man sich gegen Ende der Partie einen Zwei-Tore-Vorsprung erspielen konnte (16:14), keimte so langsam die Hoffnung auf, das Spiel für sich entscheiden zu können. In der Folgezeit agierte man jedoch hektisch und verlor den spielerischen Faden. Die Kickers nutzen dies aus und drehten mit drei Toren in Folge das Spiel. Es reichte jedoch nur noch zum Anschlusstreffer und man musste sich knapp mit 17:18 geschlagen geben.
Spielerinnen: Azizi; Braatz 3, Langer 2 , Leim,  Rieth 10/5, Röhr 2, Schulz, Schultz, Urban
Spielfilm: 2:2, 5:5, 7:7, 9:9 | 11:11, 13:13, 16:14, 16:17, 17:18