Zu Beginn tat man sich gegen die quirligen Gäste schwer. Bis zum 8:5 ließ der SV Erlensee den Kontakt nicht abreißen. Im Anschluss sorgte ein 7:0-Lauf unserer Damen für eine erste Vorendscheidung (15:5). Insbesondere Samedina Memovic konnte in dieser Phase Akzente setzen und war nur schwer zu stoppen. In der Abwehr war man nun wesentlich aufmerksamer als in der Anfangsphase des Spiels. Bis zur Pause änderte sich am 10-Tore-Vorsprung nichts mehr. Mit 17:7 wurden die Seiten gewechselt.
Die Gastmannschaft versuchte nach dem Wiederanpfiff nochmal dem Spiel eine Wendung zu geben, konnte den Rücksprung aber nicht wirklich verkürzen. Unsere  Mannschaft hielt den Gegner immer mit mindestens 8 Toren auf Abstand. In dieser Phase agierte unsere Mannschaft zu überhastet und ließ einige gute Torchancen ungenutzt. Trainer Kaiser nahm eine frühe Auszeit und stellte die Mannschaft neu ein. Die Worte fielen auf fruchtbaren Boden, denn unsere Damen gingen wieder konzentrierter zu Werke. Beim 25:15 konnte man erneut mit 10 Toren davonziehen. In der Folgezeit ließ sich unsere Mannschaft nicht mehr von ihrem Weg abbringen. Besonders Isabelle Kaufhold nahm im zweiten Durchgang ihr Herz in die Hand und setzte sich immer wieder durch. In der Endphase des Spiels ließ man nichts mehr anbrennen und feierte einen deutlichen 31:18-Sieg.
Trainer Kaiser nach dem Spiel: “Im Angriff zeigten wir eine beherzte Leistung und die Tore haben sich auf viele Spielerinnen verteilt. Trotz des Erfolges bin ich mit unserer Abwehrleistung nicht zufrieden. Hier müssen wir uns noch deutlich steigern. Wir bekommen teilweise zu einfache Gegentore. Insgesamt haben wir aber eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt. Gefreut habe ich mich für Caroline Guercy, die ihren Einstand mit zwei Toren feierte und für Michelle Schmitt, die sich immer besser auf der Rechtsaußenposition zu Recht findet.”
Spielerinnen: Pleß, Schäfer; Bärmann, Guercy 2, Hellstern 1, L. Hof, Jochheim, Kaiser 3, Kaufhold 8, Memovic 7, Rümmelein 5, Sattler 1, C. Schmitt 1 u. M. Schmitt 3
Spielfilm: 2:1, 4:2, 6:3, 8:5, 11:5, 15:5, 17:7 | 18:9, 20:11, 22:14, 25:15, 28:16, 31:17
7-Meter: TSG = 2/0 | SVE = 6/3
Zeitstrafen: TSG = 0 | SVE = 1