26:15-Heimsieg im Derby gegen die TGS Bieber
Unsere Mannschaft ging hoch konzentriert ins Spiel und konnte sich schnell mit 7:1 absetzen. Mit einer Auszeit versuchte die gegnerische Seite unseren Spielfluss zu unterbrechen, was auch kurze Zeit gelang. Die TSG ließ sich jedoch nicht beirren und fand schnell wieder zu ihrem Spiel. Mit einem 8-Tore-Vorsprung ging es dann in die Pause (14:6).
Die Pause tat der Mannschaft jedoch nicht gut. Im Angriff agierte man zu drucklos und war nicht mehr torgefährlich. Unvorbereitete Angriffe und viele technische Fehler brachten die gegnerische Mannschaft ins Spiel zurück. Zwar konnte die Bieberer Mannschaft den Rückstand nicht wesentlich verkürzen, aber es gelang auch unserem Team nicht den Vorsprung auszubauen. Erst Mitte der zweiten Halbzeit mit einem energischen Zwischenspurt und 5 Toren in Folge (10:22) bog man endgültig auf die Siegesstraße ein. In der Folgezeit tat man nicht mehr als notwendig und verwaltete den Vorsprung.
Trainer Kaiser nach dem Spiel: “Trotz des Sieges kann ich nicht zufrieden sein. Wir haben zu viele technische Fehler gemacht und haben im Angriff den notwendigen Zug zum Tor vermissen lassen. Auch in der Abwehr waren wir nicht konstant genug. In der kommenden Woche müssen wir uns deutlich steigern, wenn wir im nächsten Stadtderby gegen den OFC Kickers Offenbach eine Chance haben wollen.”
Spielerinnen: Azizi; Braatz 4/1, Langer, Leim , Peko 6, Rieth 12/4, Röhr 2, Schulz 1, Schultz 1 u. Urban