Die Herren II der TSG haben ihr Auswärtsspiel beim TSV Klein-Auheim mit 29:26 (15:8) verloren. Grund für die Niederlage gegen einen durchaus schlagbaren Gegner war die schwache Angriffsleistung in der ersten Spielhälfte. Bürgel gelegt nun den 12. Tabellenplatz in der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau und hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.
In den ersten 30 Minuten wurde im Angriff zu oft der Weg über das Zentrum der Auheimer-Deckung gesucht. Hier standen die Gastgeber sehr solide und so konnte man nur 8 Treffer erzielen. Erst nach der Halbzeit verlagerte man das Angriffsspiel in die Breite, was dazu führte, dass man den Rückstand immer wieder verkürzen konnte. Doch die Aufholjagd wurde durch kleine Einbrüche verhindert, in denen sich die Gastgeber immer wieder auf 6 Tore absetzen konnten. Am Ende war keine Zeit mehr und somit musste man sich mit einer unnötigen Niederlage zufrieden geben.
Trainer Boris Wolf: „Die Angriffsleistung in der ersten Halbzeit war mehr als schwach. In der zweiten Halbzeit haben wir das besser gemacht. Meine Jungs haben versucht in der zweiten Halbzeit noch alles zu geben, doch am Ende hat es einfach nicht gelangt.“
Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag um 18:00 Uhr gegen die HSG Rodgau Nieder Roden III statt. Die Gäste stehen hinter der TSG und werden voraussichtlich auf einige Spieler ihrer Zweiten zurückgreifen. Ein spannendes Spiel zum Jahresabschluss. Die „Zwote“ brauch jegliche Unterstützung für zwei wichtige Punkte. Auf geht’s TSG!
TSG: Lega, Dins; Bender, Wolf, Vogt (5), Schwade (2), Nöth, Heydemann (2), Nast (1), Chowanietz, Meyer (2), Morgano (4), Seuring (10/7).
7m: TSG 7/8 – TSV 6/7
2min: TSG 5 – TSV 4
Spielfilm: 2:2, 6:2, 7:5, 11:6, 15:8 – 20:14, 22:17, 25:20, 26:22, 28:26, 29:26.