Die „Dritte“ der TSG hat ihr Auswärtsspiel beim TV Flieden II mit 24:32 (14:13) gewonnen und ihren Sieg auf dem Weihnachtsmarkt in Fulda gefeiert. Mit dem Sieg setzt man sich mit 9:11-Punkten im Mittelfeld der Bezirksklasse C fest.
Zu Beginn des Spiel kam die Heinl-Truppe nicht in Fahrt. Im Angriff wurde zu passiv agiert, sodass die Gastgeber sich einen kleinen Vorsprung erspielen konnten. Die herausgespielten Torchancen wurde nicht genutzt und in der Abwehr ließ man die nötige Beinarbeit vermissen. Erst nach einigen Wechseln und einer Temposteigerung konnte man Tor um Tor aufholen und mit einem 13:14-Rückstand in die Pause gehen.
In der zweiten Spielhälfte zahlt sich die Handballerfahrung der TSG aus. Mit einigen schönen Auftakthandlungen konnte man die TV-Abwehr aushebeln und sich somit Tor um Tor absetzen. Dass das Spiel am Ende nicht noch deutlicher ausgefallen ist, lag an einigen Freiwurfentscheidungen des Unparteiischen für die Gastgeber, welche somit länger im Ballbesitz geblieben sind. Am Ende gewann jedoch die bessere Mannschaft mit 24:32.
Nach dem Spiel feierte die „Dritte“ ihren Auswärtssieg auf dem Weihnachtsmarkt in Fulda, ehe man die Altstadt in Fulda erkundete.
Ein herzliches Dankeschön geht an die Familie Lehmann und aktiva consulting, die der dritten einen neuen Trikotsatz ermöglicht haben. Vielen Dank!
Am kommenden Sonntag spielt die „Dritte“ um 16:10 Uhr gegen den Tabellendritten TSV Klein-Auheim II. Auf geht’s TSG!
TSG: Wullbrandt, Jöckel; Schwagereit (2), Waldmann, Bott (2), Scherling (1), Kaiser (3), Wolf (11), Seifert (5), Lahaye (2), Werner (6), Müller.
7m: TSG 0/0 – TV 1/1
2min: TSG 2 – TV 0
Spielfilm: 2:0, 5:2, 11:7, 14:10, 14:13 – 14:16, 17:20, 20:24, 24:29, 24:32.