15:7-Derbysieg gegen den OFC Kickers Offenbach (4:5)
In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft einen Vorteil erspielen. Tore blieben Mangelware. Mit 4:5 wurden die Seiten gewechselt.
In der Pause fielen die Worte von Trainer Stefan Scherling wohl auf fruchtbaren Boden. Im zweiten Durchgang stand man sicherer in der Abwehr und ließ nur noch zwei Gegentore zu. Im Angriff agierte unsere Mannschaft nun druckvoller und fand immer wieder die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Mit einer geschlossenen und couragierten Leistung belohnte sich unsere Mannschaft mit einen Auswärtssieg und revanchierte sich für die erlittene Heimniederlage. Nach dem Schlusspfiff war der Jubel riesengroß.
Auf diesem Weg nochmal vielen Dank an Stefan Scherling, der den etatmäßigen Trainer Frank Kaiser vertrat, der zeitgleich mit den II. Damen unterwegs war.
TSG: Azizi; Braatz 3, Langer 3, Leim 1, Peko 1, Rieth 7/4, Schulz u. Urban